/ Autor: torstenreitler

Blauhemden im Ziegelrot

Blauhemd

Zugegeben: Der Veranstaltungstitel klingt etwas bemüht. Aber am 12. September steht der Tag des offenen Denkmals nun mal unter dem Motto „Farbe“, da mussten wir halt ein bisschen dichten.

Inhaltlich ist das aber ok. Der Vortrag, den ich am nächsten Sonntag im Oberkeller halten werde, widmet sich dem Wiederaufbau der Moritzbastei in den 1970er Jahren. Dabei soll aber nicht zum hundertsten Mal die Anekdotenkiste aufgemacht werden, sondern auf die baulichen Veränderungen eingegangen werden, welche die Bastei in den 460 Jahren ihres Bestehens so erlebt hat. Auch wenn es ganz anders aussieht – zu großen Teilen ist die Bastei ein funktionaler Mehrzweckbau, der seine heutige Gestalt vor allen Dingen den Umbaumaßnahmen im 18. und 20. Jahrhundert verdankt.

Ein wenig ist die Veranstaltung auch ein Vorgucker auf das Fest der Feste am 2. Oktober, bei dem wir mit Aktivisten aus der Aufbauzeit, ehemaligen AG-Mitgliedern, Kollegen aus 20 Jahren Moritzbastei GmbH, dem aktuellen Team und unseren Gästen das 40. Jubiläum des Wiederaufbaubeginns feiern wollen. Vielleicht schafft es ja auch der eine oder andere, den Vortrag mit eigenen Berichten oder Dokumenten zu bereichern, geplant sind 45-60 Minuten Vortrag und danach soll Zeit für Fragen und Wortmeldungen sein.

Weil schon einige Anfragen kamen – wir nehmen keine Platzreservierungen entgegen. Platz ist für ca. 100 Leute, sitzen kann man auf den Treppenstufen des Oberkellers. Wenn voll ist, ist voll. Ich bin gespannt!