Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Kommentare

Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Kommentare

Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Kommentare

Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Kommentare

Großes Kino

Refait from Pied La Biche on Vimeo.

Diese Woche dreht sich auch in der MB noch alles um die Fussball-WM. Direkt im Anschluss startet am 17. Juli unser Sommerkino auf dem Dach.

Eine schöne Kombination aus Fussball- und Filmkunst ist dieser Film, der Bild für Bild den legendären “Thriller von Sevilla” von 1982 nachstellt. Das Projekt von Pied la Biche stellt die letzten 15 Minuten der Viertelfinalpartie Deutschland-Frankreich nach. Dieses Spiel war das erste der WM-Geschichte, das im Elfmeterschießen entschieden werden musste. Ein cineastisches Husarenstück, das Fussballfans und Kinofreunde gleichermaßen entzücken kann.

(Vielen Dank an Johnny Häusler für´s Aufspüren!)

Kommentare

Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Kommentare

Geht duschen!

 

Was ist besser: Teure Stadien in Brasilien oder Katar in die Landschaft klotzen, in die nach der WM die Tauben sch++ßen? Oder lieber eine alte Turnhalle, in welche bisher die Tauben sch++ssen, in einen Sozialtrakt für fußballbegeisterte Kids umwandeln? Die richtige Antwort auf diese Frage findet ihr in der crowdfunding-Aktion des Roten Stern Leipzig. Macht mit, und verbreitet die Kunde!

Selbst, wenn es euch anpiept, dass immer nur das Geld die Tore schießt: in diesem Fall ist das schon in Ordnung so.

http://www.visionbakery.com/rsl-sozialtrakt

Kommentare

Vom Song Slam für´s Leben lernen

senfleben

Die erste Lektion: Die Oper ist erst vorbei, wenn die dicke Lady gesungen hat. Sprich: der Artikel ist erst online, wenn der Button mit der Aufschrift “Veröffentlichen” gedrückt wurde. Gerade fragte mich Josi, warum ich den Beitrag wieder offline gesetzt hätte, ob es Beschwerden gegeben habe… Noch nicht, wie auch.  Aber jetzt habe ich es endlich auch geschnallt. Tut mir leid.

Gestern nacht hat Timo Senfleben das Jahresfinale des Song Slams 2014 gewonnen. Mit zwei ungelenken, auf der Rasierklinge zwischen Peinlichkeit und Selbstironie reitenden Songs hat er für Kopfschütteln und ungläubiges Lachen im Publikum gesorgt. In 300 Gesichtern stand die Frage: “Das meint der doch jetzt nicht ernst. Oder?” Die Antwort war tosender Applaus, der beinahe wie eine Befreiung wirkte nach der Fassungslosigkeit, die Timo durch seine zwei Auftritte auslöste. Wahrscheinlich hat er gar nicht gemerkt, was er da angerichtet hat. Sollte Timo jedoch seine beiden Auftritte genau so geplant haben, wie er sie gestern ablieferte, dann wird die Welt noch von ihm hören.

Weiterlesen »

Kommentare

Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Kommentare

Lasst uns feiern!

feiern

Die Hausmitteilung 12/87 verkündete es, lapidar und maschinenschriftlich: „Am 17.8.1987 beginnt Koll. Lutz Hesse seine Tätigkeit als BL K/L/Th in unserer Einrichtung.“

Den Bereich Kunst / Literatur / Theater leitet Lutz bis heute, und seinem Wirken verdankt die Moritzbastei nicht nur die einzige ständige Ausstellung für Comics und Cartoons in Deutschland. Sondern auch wunderbare Sommertheaterproduktionen, legendäre Shows wie Kudernatschs Kautsch und den Fakt, dass der Durstige Pegasus immer noch jeden Monat einmal bei uns im Schwalbennest seine Flügel ausbreitet und somit Europas dienstälteste Lesereihe ist (behaupten wir jetzt mal. Sollte jemand eine auftreiben, die vor 1976 gegründet wurde, korrigieren wir uns).

Die Lange Leipziger Lesenacht wäre sicher nicht in der Moritzbastei, Masurs Hausbar würde anderswo ihre Gäste abfüllen, Kurt Flasch keine historischen Vorträge bei uns halten, Leipziger Persönlichkeiten würden ihre literarische Suppe zu “Buchmesse schmeckt” andernorts auslöffeln und Konstantin Wecker hätte niemanden, der nachts halb vier unter Einsatz seiner körperlichen Unversehrtheit dem bereits ausgeloggten Tresenpersonal  noch eine Flasche Rotwein aus dem Kreuz berlinert.

Wir verdanken Dir so viel, lieber Lutz! Du hast tiefe Spuren im programmatischen Gesicht der Moritzbastei hinterlassen. Oder war es andersrum? ;-) Alles Gute zu Deinem 60. Geburtstag!

Deine Moritzbastei

Bilder: © Moritzbastei, Detlev Endruhn, Bert Hähne, Gert Mothes

Kommentare


« Vorige Einträge |