/ Autor: torstenreitler

Gute Nachricht, schlechte Nachricht

Die Surftipps zum Wochenende (9)

Wie sagt des Volkes Mund: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung“. Kann man das auch von Nachrichten behaupten? Wir gehen heute mal ganz frech davon aus, dass ihr am Wochenende furchtbar viel Zeit habt. Deshalb empfehlen wir euch diesmal ein paar Links, mit denen man sich problemlos etwas länger beschäftigen kann.

Zuerst ist da der Prozess um den Jenaer Pfarrer Lothar König, der aktuell in Dresden verhandelt wird. Die sächsische Justiz ist seit Jahren immer wieder ein Thema in den überregionalen Medien, und die Anlässe sind meist keine Lobgesänge. Das reicht vom so genannten „Sachsensumpf“ und den nachfolgenden Anklagen gegen sächsische Journalisten bis hin zur Aufarbeitung der Anti-Nazi-Demonstration 2011 in Dresden. Bei letzterer beeindruckt allein die Zahl der laufenden Strafverfahren gegen Teilnehmer der Demo, die sich dem Naziaufmarsch entgegenstellte. Über 1500 sind es, und die meisten enden mit Strafbefehlen, zum Teil mit sehr umstrittenen.

Zurück zu Lothar König – der Prozess gegen den Jenaer Jugendpfarrer wird parallel zum Verfahren gegen den so genannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) in München stattfinden. Wir haben das Gefühl, dass diese beiden Prozesse in die bundesdeutsche Justizgeschichte eingehen werden. Wir empfehlen heute exemplarisch den Bericht aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die nicht gerade als Organ des Linksliberalismus gehandelt wird. Interessant sind auch die Leserkommentare dazu, allerdings braucht man für die starke Nerven.

Unterirdisch geht es weiter – die aktuelle Werbekampagne des Staatlichen Architekturmuseums A.B. Schusew (via designyoutrust) in Moskau hat es in sich, wie wir finden.

Damit es nicht heißt, wir wären zu schöngeistig, schicken wir euch jetzt ins Kraftfuttermischwerk. Dort wird ein vollprolliger Sweater im Brusthaarlook (mit Goldkette!) vorgestellt. Augenschmerzen!

Zum Abschluss noch eine längere Geschichte. Die erzählen allerdings nicht wir, sondern die britischen Komiker von The Comic Strip. Eine Rock-Mockumentary für alle Fans von This is Spinal Tap und Fraktus, in der schon die Journalistin mittels ihrer Kopfbewegungen Lachtränen in die Augen treibt. Herrlich! (Dank an Johnny Häusler vom spreeblick).

Schönes Wochenende!