Alle Artikel mit dem Schlagwort “Surftipp

/ Autor: torstenreitler

Surftipps für´s Wochenende

Das wichtigste zuerst: Wählen gehen! Wir sind nämlich 89 nicht nur wegen der Bananen übern Ring gelatscht…

Die Zeit bis Sonntag dürft ihr euch aber gerne mit unseren Linktipps vertreiben. Wir starten mit einem hübschen Foto aus Thailand, das zeigt, wie man sich nicht dumm anstellt, sondern ziemlich gewitzt.

Mittwoch war in Leipzig Veggieday. Wir haben es leider noch nicht geschafft, unsere Küche für diesen einen Tag zu entfleischen. Dafür schlachtet man hierzulande weniger. Schuld ist das Wetter. Oder so.

Menschen in Moshpits verhalten sich wie Teilchen in Gasen. Haben amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Kein Scherz! (Irgendwie doch.)

Das folgende Video hat Moritz ausgegraben. Jaja, Saarländer und die DDR, eine eigene Geschichte. 😉

Wo wir gerade bei Videos sind: Es wird an einem Nachfolger für den Dokumentarfilm „Geschichten hinter vergessenen Mauern“ gedreht. Ihr könnt dabei helfen!

Zum Schluss: Henry Rollins war schon immer ziemlich von sich selbst überzeugt. Wären wir Henry Rollins, wären wir das sicher auch. Nicht?

Schönes Wochenende!

/ Autor: torstenreitler

Surftipps für´s Wochenende

Dieser Beitrag soll ein kleiner Auftakt sein, ab sofort wollen wir mit ein paar Netzempfehlungen ins Wochenende schicken. Ihr kennt  das ja, man hängt so rum, im Fernsehen läuft nichts als  das Dschungel Scheiße, man kann ja nicht die ganze Zeit nur masturbieren für die Zwischenprüfung büffeln… Wir hoffen, es gefällt. Rückmeldungen sind herzlich willkommen!

Zuerst: Die academixer, welche ja als Studentenkabarett der Uni Leipzig angefangen haben und in ihrer Frühgeschichte der Moritzbastei eng verbunden waren, haben eine neue Internetseite.

„Leipzig verrecke! Und Berlin auch!“ Diese Ansage kommt von Audiolith-Booker Artur Schock. Sehr unterhaltsames Interview auf kreuzer-online. Zu empfehlen ist auch die kreuzer-Clip- und Soundsammlung zur Leipziger Musikszene.

Gema, google, Downloader, Musiker, Netzbewohner und überhaupt alle kriegen beim Musikpartisanen herzlich (und dabei sehr fundiert begründet) ihr Fett weg: „Fickt euch, ihr verfickten Ficker!“

Am 11. März 2002 ging BBC Radio 6 Music auf Sendung und hat sich seitdem einen Namen als Radiostation für Musiknerds gemacht. Und weil das überhaupt kein Jubiläum ist, haben die Hörer ihre Top 100 aus den Songs gewählt, die seit dem Start von BBC Radio 6 veröffentlicht worden sind. Auch auf spotify.

Noch ein Quis zum Schluss: Indie-Rockstar oder Durchschnittstyp? Testet euer Hipster-Wissen auf Buzzfeed.com!

Schönes Wochenende!