Alle Artikel mit dem Schlagwort “Buchmesse schmeckt

/ Autor: torstenreitler

Buchmesse-Vorgeschmack

Es ist wieder soweit & das Dutzend ist voll! Zum 12. Mal lädt die Moritzbastei zur Mittagslesung „Buchmesse schmeckt“ ein. Leipziger Persönlichkeiten lesen auch 2017 wieder aus ihren Lieblingsbüchern, und auch 2017 war zum Auftakt  Buchmessechef Oliver Zille zu Gast.

Oliver Zille erinnerte in seiner Begrüßung an das wieder dicht gefüllte Schwalbennest, dass sich im Oktober gleich zwei Ereignisse jähren, welche die Welt grundlegend verändert haben. Woraufhin er sich nicht Luthers Thesenanschlag widmete, sondern Isaak Babel und seinen Erzählungen aus den Jahren nach der russischen Oktoberrevolution. Wenn es so spannend weitergeht, steht uns ein toller „Buchmesse-schmeckt“-Jahrgang ins Haus!
Die Lesungen beginnen bis zum 21.3. wochentags um 12 Uhr. Wir empfehlen rechtzeitiges Erscheinen und unsere leckeren Suppen, die wir dazu reichen!

PS: Der März ist tradtionell der Literaturmonat in der Moritzbastei. Hier noch ein paar Tipps:
13.3.  Der durstige Pegasus (Europas dienstälteste Lesebühne)
17.3.  Buchpremiere: Uwe Stöß
20.3.  Luther, Tod und Teufel
21.3.  Lesebühne Schkeuditzer Kreuz
23.3.  L3 – Lange Leipziger Lesenacht
25.3.  Fischer Krimi-Abend
25.3.  Dark-Diamonds-Abend
27./28.3.  Der Theatermacher (szenische Lesung)

/ Autor: torstenreitler

Geh zurück in dein Buch!

Unseren Vorgucker auf das Moritzbastei-Programm zur diesjährigen Buchmesse starten wir nicht zufällig mit diesem Feeling-B-Klassiker. Passt einfach zu gut, dazu aber später mehr.

Den Auftakt geben zwei MDR-Figaro-Lesecafés, das erste davon am Sonntag, den 22. Februar. Hier stellen sich die nominierten Autoren für den Preis der Leipziger Buchmesse vor. Die  zweite Vorstellungsrunde folgt dann am 1. März. Wer nominiert ist, verrät die Webseite der Buchmesse.

Ab dem 23. Februar geht es dann täglich weiter mit der traditionellen Lesung zur Mittagsstunde, in der Leipziger Persönlichkeiten nun schon im zehnten Jahr aus ihren aktuellen Lieblingsbüchern vorlesen. Eröffnet wird die Reihe „Buchmesse schmeckt“ wie immer von Buchmesse-Direktor Oliver Zille. Wer außer Burghard Jung, Jan Emendörfer, Barbara Trommer und Michael Ernst noch alles liest, haben wir hier zusammengestellt.

Am 3. März lädt Carolin Masur dann unter dem Titel „Als wir träumten“ an ihre Buchmesse-Hausbar ein. Wenig überraschend bei dem Titel ist unter anderem Clemens Meyer zu Gast, welcher wie auch die anderen Gäste über das Spannungsfeld zwischen Literatur und Film sprechen werden. Auch wenig überraschend, aber trotzdem interessant.

Radio Bremen und Die Zeit vergeben jährlich einen Preis für Kinder- und Jugendliteratur, den LUCHS. Die Preisverleihung ist öffentlich und findet am 11. März in der Moritzbastei statt.

Der Buchmesse-Donnerstag fällt in diesem Jahr auf den 12. März, und damit steht auch das Datum für die zehnte Ausgabe der Langen Leipziger Lesenacht fest. Tusch! Diesmal werden sich 65 (!) Autoren mit ihren Büchern den Lesehungrigen vorstellen.

Jörg Maurer ist bekannt für seine „Alpenkrimis“, in denen Kommissar Jennerwein Mordfälle aufklärt, deren Motive eng mit den Mythen und Sagen der oberbayrischen Welt verwoben sind. Am 14. März stellt er sein neuestes Werk in der Moritzbastei vor, das sicher wie seine Vorgänger verfilmt werden wird.

Mit dem Stichwort „Film“ schlagen wir den Bogen vom youtube-Video vom Anfang über die Clemens-Meyer-Verfilmung und die Alpenkrimi-TV-Morde hin zu Christian „Flake“ Lorenz. Der war Keyboarder bei Feeling B und ist es noch bei Rammstein. Über sein vermutlich wildes Leben hat er ein Buch geschrieben, welches ganz punkrockig „Tastenficker“ heißt. Dieses stellt er ebenfalls am 14. März in der Moritzbastei vor, hinterher schreibt er noch Autogramme.

Noch einmal schön übersichtlich unser komplettes Buchmesse-Programm:

  • 22.02.2015: Figaro Lesecafé – Die Nominierten Teil 1Infos
  • 23.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 24.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 25.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 26.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 27.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 01.03.2015: Figaro Lese Café – Die Nominierten Teil 2 Infos
  • 02.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 03.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 04.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 05.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 06.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 09.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 10.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 11.03.2015: LUCHS Literaturpreis Infos
  • 12.03.2015: L3 – Lange Leipziger Lesenacht Infos
  • 14.03.2015: Buchmesse – Christian „Flake“ Lorenz Infos
  • 14.03.2015: Buchmesse – Jörg Maurer Infos
/ Autor: luiset

„Das ist wie Henne und Ei“

ozille

LEST MEHR BÜCHER scheint es grad aus allen Ecken Leipzigs zu rufen. Denn in knapp zwei Wochen, vom 14.-17. März,  öffnen sich wieder die Tore der zweitgrößten Buchmesse Deutschlands. Im Vorfeld zum Großereignis findet in der Moritzbastei alljährlich die Lesereihe „Buchmesse schmeckt“ statt, in der Leipziger Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Den Anfang machte am Montag Oliver Zille, Leiter der Leipziger Buchmesse, der uns danach in einem kurzen Interview Rede und Antwort stand. Read More

/ Autor: luiset

Lesen und gelesen werden

bumeschme

In Einstimmung auf die bald beginnende Leipziger Buchmesse (14.-17. März) präsentieren wir verschiedene literarische Highlights. Los geht´s am 24. Februar um 16 Uhr mit dem MDR Figaro Lesecafé, bei dem die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ihre Werke vorstellen. David Wagner erzählt in seinem Roman “Leben” (Rowohlt) ohne Pathos und mit stilistischer Brillanz vom Lieben und Sterben, von Verantwortung und Glück. Der Roman “Brüder und Schwestern” von Birk Meinhardt handelt von Willy Werchow, dem Direktor einer großen SED-Druckerei, dessen Familie aufgrund der politischen Zwänge und eigener Fehltritte auseinanderzubrechen droht – ein großes deutsches Gesellschaftpanorama.

BUCHMESSE SCHMECKT heißt es auch in diesem Jahr wieder täglich ab dem 25. Februar um 12.12 Uhr in unserem schönen „Schwalbennest“.  „Man isst um zu leben“ und überraschende Bücher zu erleben. Frei nach Moliéres „Der Geizhals“ lädt der Verband deutscher Schriftsteller, die Leipziger Buchmesse und die MB ein, Leipziger Prominenten zu lauschen, die aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Und nebenbei kann man seinen Gaumen an unserem leckeren Suppenbüffet verwöhnen. Und das sind in diesem Jahr unsere Lesenden:

25.02. Oliver Zille (Direktor der Leipziger Buchmesse)
26.02. Traudel Thalheim (Journalistin)
27.02. Dr. Hinrich Lehmann-Grube (Oberbürgermeister i.R.)
28.02. Jan Emendörfer (Chefredakteur der LVZ)
01.03. Enrico Lübbe ( Oberspielleiter Schauspiel Chemnitz)
04.03. Jonas Plöttner (Verleger)
05.03 David Timm (Universitätsmusikdirektor)
06.03. Thomas Mayer (Chefreporter der LVZ)
07.03. Carolin Masur (Sängerin)
08.03. Burkhard Jung (Oberbürgermeister der Stadt Leipzig)
11.03. Michael Faber (Kulturbürgermeister der Stadt Leipzig)
12.03. Martin Buhl-Wagner (Geschäftsführer der Leipziger Messe)

Wir freuen uns auf alle Lesenden, Autoren, Literaturfetischisten, Bücherwürmer und auf all diejenigen, für die die Buchmesse nicht schnell genug kommen kann!

/ Autor: torstenreitler

Lesen am Tresen

Heute ab 12 Uhr 12 wird zum letzten Mal in diesem Jahr neben unserem Schwalbennest-Tresen zur Mittagszeit gelesen. Zum Abschluss von „Buchmesse schmeckt“, der kulinarischen Overtüre zur Leipziger Buchmesse, liest heute die Schauspielerin und Kabarettistin Katrin Weber.

Zu sehen gibt es auch etwas, nämlich die schönsten Bilder des „Buchmesse-schmeckt“-Jahrgangs 2011.

[mygal=bumeschme]

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: Suppe, Bücher & Bilder.

Wie Torsten es ja heute schon erwähnte: Wir läuten ab dieser Woche den Buchmesse-Advent ein und laden jeden Mittag ins Schwalbennest. Der Leipziger Internetzeitung ist das einen Beitrag wert: zum Artikel
Außerdem bin ich in diesem Zusammenhang nochmal auf die Rezensionen der 2010er-Lesungen von Burkhard Jung und Michael Faber gestoßen. Die Artikel findet ihr hier:
Das Wüten der ganzen Welt: OBM Burkhard Jung
Buchmesse schmeckt: Michael Faber liest

Wieder jede Menge Partyfotos gibt´s auf lokalisten.at

Und die LVZ veröffentlichte eine (möglicherweise unvollständige und nicht sortierte) Liste der 100 Guten Gründe, warum Leipzig lebens- und liebenswert ist. Und wer hätte das gedacht: Wir sind dabei 🙂
Zur Liste

/ Autor: torstenreitler

Fünf mal Nachschlag

In einer halben Stunde geht es los, traditionell mit dem Direktor der Buchmesse. Oliver Zille eröffnet den fünften Jahrgang der literarischen Mittagspause vor der Buchmesse, was irgendwie schon ein bisschen stolz macht. Wieder eine Tradition begründet! 😉

Das Suppenbuffet ist heute mit Steinpilzsüppchen mit Dillschmand und einer guten Sächsischen Kartoffelsuppe mit Würstchen bestückt. Die Tasse kostet 2,20 Euro, unbeschränkt Nachschlag von beiden Suppen für 3,90 Euro.

Nebenbei wird auch wieder gezeichnet: Die Illufabrik wird Buchmesse schmeckt in ihrem Blog begleiten.

Dann also los jetzt, 12.12 Uhr beginnt die Lesung!