Alle Artikel mit dem Schlagwort “Bilder

/ Autor: torstenreitler

22. Türchen

22

Die Bescherung rückt in großen Schritten näher. Wir greifen schon mal vor und zeigen die 30 schönsten und interessantesten Bilder aus, über und mit der Moritzbastei des zu Ende gehenden Jahres 2013. Viel Spaß!

Read More

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: Clan Of Xymox & Fotocommunity

Und wieder sind 7 Tage um!

Diese Woche bin ich auf ein paar Bildergalerien auf www.fotocommunity.de aufmerksam geworden. Dort gibt´s viele, z.T. ausgesprochen schöne Bilder von Veranstaltungen und MB-Ansichten, die teilweise bis 2005 zurückreichen. Das Internet ist geduldig… und da merkt man erstmal, wie schnell man die Zeit „vor der Sanierung“ vergessen hat…
zu den Bildern

Einen Konzertbericht nebst Interview zum Auftritt von Clan of Xymox am 6.8.2011 könnt ihr bei der Leipziger Internetzeitung nachlesen:
zum Interview
zum Konzertbericht

/ Autor: salina

Wie die Fliegen…

… sind sie über uns hergefallen während der letzen Tage, die Besucherinnen und Besucher des WGT 2011. Mit einem Mal war alles schwarz in und um die Moritzbastei – wie man hier erkennt:

[mygal=wgt_2]

Wir jedenfalls hatten großen Spaß und möchten uns besonders bei allen den fleißigen Bienchen aus Gastro und Service bedanken, die mit großem Enthusiasmus bei der Sache waren. Vielen Dank, ihr seid toll!

/ Autor: salina

Neues Prunkstück mit altem Chique

Die MB ist um ein Stück Retortenhistorie reicher. Nach zwei Jahren Dauersanierung an Haus und Hof kehrte am Mittwoch ein Schmuckstück der besonderen Art in die heimischen Gefilden zurück. Es handelt sich dabei um eine Nachbildung des Wappens von MB-Erbauer und Namensgeber Kurfürst Moritz von Sachsen (1521 – 1553).

Das Original ist rund 450 Jahre alt und zierte 300 Jahre lang die Befestigungsmauern der MB, wo es neben den starken Witterungsverhältnissen in neuerer Zeit auch menschlicher Zerstörungswut ausgesetzt war. Daher befand es sich in einem bedauernswerten Zustand als vor zwei Jahren der Sanierungsmarathon begann. Zu erkennen war von dem Motiv so gut wie nichts mehr. Grund genug etwas daran zu ändern. Schließlich ist es die ausdrückliche Absicht der Stiftung Moritzbastei sich um die Pflege und den Erhalt der Bastei, zu der eben auch das Wappen gehört, zu kümmern. Daher tüftelten Geschäftsführer Mario Wolf, der städtische Denkmalpfleger Rainer Krumrey und Arndt Kiesewetter vom Landesamt für Denkmalpflege gemeinsam mit dem Leipziger Bildhauer Markus Gläser, einen Plan aus wie mit dem Wappen verfahren werden sollte. Der Plan sah vor, das Original im erhaltenen Zustand zu konservieren und es im Innenbereich auszustellen. Zusätzlich sollte eine Replik geschaffen werden, die das Motiv abbildet. Doch das war gar nicht so einfach. In detektivischer Fleißarbeit mussten Archive durchstöbert werden bis schließlich eine Darstellung des Wappens aus dem Jahr 1890 gefunden wurde. Darauf ist das kurfürstliche Wappen in der Mitte und das Leipziger Wappen an der unteren Spitze abgebildet. Umrahmt ist es mit Fruchtgirlanden. Die Darstellung diente Gläser als Vorlage zur Modellierung der Replik, die nun als neues Prunkstück die Fassade der MB verschönert. Es kann besichtigt werden, sobald der Park an der MB fertig gestellt ist.

[mygal=wappen]

/ Autor: salina

Bunt war gestern.

Vom 10.06. bis zum 13.06. wird Leipzig schwarz, denn dann ist es wieder so weit: Das WGT steht an. Los geht’s am Donnerstag, den 09.06. mit der Voreröffnungsparty beim Schwarzes Leipzig Tanzt Spezial. Hier ein paar Bilder aus den vergangenen Jahren. Zum Einstimmen sozusagen.

[mygal=wgt2011]

/ Autor: salina

Manga meets Music

„Das Wesentliche der Musik steht nicht in den Noten“, sagte Gustav Mahler einst. Aber wo steht es denn dann? Und: Was will es uns sagen? Das Wesentliche der Musik von Subway to Sally kann man ab dem 01.06.2011 im Rahmen einer Ausstellung bei uns in der Moritzbastei bestaunen. 19 deutsche Zeichner aus der Manga-Szene haben sich von den Texten der Potsdamer beflügeln lassen und die Geschichten der Songs in Comics gefasst. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Es wurde im „Subway to Sally Storybook“, einer beeindruckenden Anthologie, veröffentlicht. In dem 224 Seiten dicken Werk kommentiert Bodenski, der Texter der Band, die einzelnen Bilder.

Ein kleiner Vorgeschmack

Eingefleischten Fans dürfte es sicher nicht schwer fallen, die Bilder den einzelnen Liedern zuzuordnen. Und selbst denjenigen, die weder die Band noch deren Lieder kennen, verspreche ich, dass sie aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen! Vielleicht bekommt ihr nach dem Konsum von soviel Bildgewalt nachher sogar doch noch Lust auf die Musik?! Wer weiß… Der Eintritt zur Vernisage ist jedenfalls  frei. Darum kommt herein, ihr Lieben, und staunt! Beginn ist 20:30 Uhr.

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: HTWK-Semesterauftakt, Song Slam & Tourismusfrühstück

Diese Woche ist es eher eine Montagsmultimedia-Schau mit jeder Menge Input für alle, die zu faul zum Lesen sind. Juhu, juhu, genau das Richtige zum Montag:

Einen kleinen Videobeitrag zum 164. Tourismusfrühstück am 30.3.2011 zum Thema „Winterende, Wanderziele, Wunderwirkung?“ könnt ihr bei Leipzig Fernsehen anschauen: Zum Beitrag

Einen Mitschnitt vom Team Tod & Verderben zum Song Slam am 30.3.2011 gibt´s auf Youtube: Timo & Greta – ÖdipusKomplex

Und zu guter Letzt hab ich auch noch unbewegtes Bildmaterial für euch in Form von Fotos von der HTWK-Semesterauftaktparty am 31.3.2011 gibt´s ebenfalls bei Leipzig Fernsehen sowie auf urbanite.de:
Zur Galerie auf urbanite.de
Zur Galerie von Leipzig Fernsehen

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: Suppe, Bücher & Bilder.

Wie Torsten es ja heute schon erwähnte: Wir läuten ab dieser Woche den Buchmesse-Advent ein und laden jeden Mittag ins Schwalbennest. Der Leipziger Internetzeitung ist das einen Beitrag wert: zum Artikel
Außerdem bin ich in diesem Zusammenhang nochmal auf die Rezensionen der 2010er-Lesungen von Burkhard Jung und Michael Faber gestoßen. Die Artikel findet ihr hier:
Das Wüten der ganzen Welt: OBM Burkhard Jung
Buchmesse schmeckt: Michael Faber liest

Wieder jede Menge Partyfotos gibt´s auf lokalisten.at

Und die LVZ veröffentlichte eine (möglicherweise unvollständige und nicht sortierte) Liste der 100 Guten Gründe, warum Leipzig lebens- und liebenswert ist. Und wer hätte das gedacht: Wir sind dabei 🙂
Zur Liste