Kommentare 0
/ Autor: torstenreitler

Danke & kommt vorbei!

Ihr habt das Crowdfunding für den Moritzbastei-Kultursommer zu einem voller Erfolg gemacht. Danke an 540 Unterstützer:innen und 32.000 Euro! Einen schöneren Vertrauensbeweis für unsere Arbeit hättet ihr uns nicht bereiten können. Wir danken jedem einzelnen von euch aus ganzem Herzen. Am 19. Juli (14-18 Uhr) und am 23. Juli (16-20 Uhr) können alle Funder:innen ihre Dankeschöns an der Moritzbastei abholen. Wir würden uns freuen, euch persönlich Danke zu sagen und mit euch ins Gespräch zu kommen.

Mit euren Spenden werden wir wie geplant unser Open-Air-Programm absichern, Produktionskosten bezahlen und uns gegen Schlechtwetterperioden wappnen. Seit Mitte Juni laufen die ersten Konzerte, Lesungen, Festivals, Poetryslams, Quizshows, und weil ihr das beste Publikum der Welt seid, waren bisher fast alle Veranstaltungen ausverkauft.

Wenn es so gut weitergeht, könnte also sein, dass nicht die gesamte Fundingsumme für den MB-Kultursommer gebraucht werden wird. Was übrig bleibt, werden wir für die weitere Veranstaltungsplanung einsetzen. Aktuell ist noch nicht abzusehen, ob wir nach dem Sommer wieder indoor veranstalten können, wie viele Menschen sich dann wieder bei uns tummeln dürfen, wie wir wirtschaftlich arbeiten können. Natürlich hoffen wir auf weitere Normalisierungen, aber den weiteren Verlauf der Pandemie können auch wir nicht vorhersehen.

Die wirtschaftliche Lage für die Moritzbastei bleibt also – wie für praktisch alle Kulturveranstalter:innen – äußerst fragil. Ohne das Instrument Kurzarbeit könnten überhaupt nicht tätig sein. Was auch bedeutet, dass die Situation für alle Mitarbeiter:innen des MB-Teams angespannt bleibt. Solltet ihr also die Möglichkeit haben, Kultureinrichtungen, Künstler:innen und Menschen, die im Kulturbereich als Dienstleister:innen arbeiten, in irgend einer Form zu unterstützen, dann ist jede Hilfe herzlich willkommen. Die Überwindung dieser Krise wird für den Kulturbereich auf jeden Fall ein Marathon, der uns bis weit ins nächste Jahr beschäftigen wird.

Wir schauen trotzdem zuversichtlich voraus. Mit Gästen, Freunden und Unterstützer:innen wie euch werden wir diese Herausforderungen meistern. Da sind wir uns ganz sicher!

Schreibe eine Antwort