/ Autor: torstenreitler

Das Wort zum Juni

In Deutschland muss man in drei Jobs parallel arbeiten, um sich irgendwie über Wasser zu Halten. In Griechenland reicht es dagegen, tot zu sein, um eine staatliche Rente zu beziehen. Jetzt die Frage: Welcher Zustand ist erstrebenswerter?

In Sachsen sollen sich die Verhältnisse übrigens den derzeitigen in Griechenland mittelfristig angleichen. Zumindest die meteorologischen. Und spätestens, wenn sich die Leipziger Tieflandsbucht zur sonnengegerbten Macchia entwickelt hat, werden wir sehen, ob die Griechen oder wir sich besser an die Umwelt angepasst haben. Darwin sagt, genau darauf kommt es an, nicht?

Schönen Juni mit dem Editorial unseres Programmheftes, welches ihr seit einer Woche in allen Kneipen dieser Stadt finden könnt.

Wem gehört die Welt? Dass wir sie von unseren Kindern geborgt hätten, ist eine alte Indianerweisheit. Zum Glück sind unsere Kinder noch nicht die gewieften Geschäftsleute, zu denen wir sie emsig heranziehen (sollen schließlich mal unsere Rente erwirtschaften). Wären sie das nämlich, würden sie uns mindestens zweistellige Zinsen aufs Auge drücken. Klar, bei dem Geschäftsrisiko. Ist schließlich keineswegs ausgemacht, dass wir irgendwann mal zurückzahlen können.

Sollte es in tausend Jahren noch jemanden geben, den das interessieren könnte, würde man die Ära, in der wir leben, wahrscheinlich als „Jüngere Kreidezeit“ bezeichnen. Schließlich beruht unsere Gesellschaft auf dem Fakt, dass jeder bei jedem in der Kreide steht. Wir kleinen Würstel bei der Sparkasse, dem BAföG-Amt, H&M oder IKEA. Keine Imbissbude, bei der man nicht gerne auf Kredit speisen kann. Die Kommunen sind ebenso verschuldet wie der Fußballverein, Griechenland bei Europa, Europa bei den Banken, die Banken beim Steuerzahler.

Es ist nicht mehr auszumachen, ob all unsere Sorgen mit einem Schlag verschwinden würden, müssten morgen auf einen Schlag alle von uns ihre Schulden begleichen. Oder ob sie damit anfangen würden. Vielleicht würden wir feststellen, dass uns allen Alles zu gleichen Teilen gehört – anteilig, per Schuldverschreibung. Wir würden im Kommunismus leben, ohne es zu merkeln. So gesehen: legt euch wieder in die Sonne, Helenen!