/ Autor: moritz

Das WGT ist vorbei und die Munsters sind weg.

Eine Woche nach Ende des WGT sind auch die letzten künstlichen Spinnweben beseitigt und gerade haben wir die Munsters, denen wir unser Kühlhaus als Übernachtungsmöglichkeit überlassen haben, gemeinsam mit viel Gedrücke, Gewürge und einem Halsschlagaderbissversuch unsererseits im Keller verabschiedet. Sie nehmen den unterirdischen Weg über Pressburg nach Siebenbürgen, um noch einen entfernten Verwandten zu besuchen, bevor es zurück nach Hollywood geht.

Und bis auf die Tatsache, dass auf der Toilette eine Mumie mit dem Klopapierspender verwechselt wurde, ist nicht viel vorgefallen. A propos Klopapier. Der Verbrauch ist dieses Jahr ein wenig gesunken, aber nichts desto trotz wurden während des WGT in der MB 48,2 Kilometer Toilettenpapier verbraucht. Damit könnten wir fast 13 mal „Klopapier rollernd“ um den Leipziger Ring laufen und die ganze Innenstadt einwickeln. Wahlweise könnte man auch die Strecke nach Halle mit Papier auslegen und käme noch einmal um den Hallenser Ring.

Ein weiteres Verlege- /Auslegespielchen kann man mit den 3000 Servietten machen, die alleine im Café verbraucht wurden. Mit den 326,7 m² Servietten können gut ¼ der MB-Veranstaltungsräume ausgelegt werden. Großartig. Nach dem Chilli begibt man sich einfach bequem auf alle Viere und wischt sich den Mund am Boden ab.

Beeindruckend ist auch die Menge der verzehrten roten, unalkoholischen Getränke. Insgesamt wurden 713,5 Gläser roten Safts und Sirups getrunken und man bedenke, dass nur die Süßesten der Schwarzgewandeten den Sirup wirklich pur getrunken haben.

Am beeindruckendsten ist wohl die Zahl der Arbeitsstunden, die von den MB-Mitarbeitern während des WGT erbracht wurden. Zusammen kommen sie auf 3637 Stunden reine Arbeitszeit. Das entspricht der Zeit, die ein Durchschnittseuropäer im durchschnitt innerhalb von durchschnittlichen 1 1/4 Jahren schläft. Wohlgemerkt ein Durchschnittseuropäer. Ein Durchschnitts-MB-Mitarbeiter kommt mit dreieinhalbtausend Stunden Schlaf locker 3 Jahre aus.

-Fin-

P.S.: Das Alles versuchen wir bei der WM zu toppen. Also ran an den roten Saft und öfter mal das Klo benutzt.