/ Autor: torstenreitler

Eine Lanze für echte Bringer

Vincent Klink ist einer der sympathischsten Köche des Landes. Nebenberuflich amüsiert er sich beim Tubaspielen und beim Veröffentlichen einer Vierteljahresschrift namens „Häuptling eigener Herd“. Außerdem schreibt er auch ein sehr lesenswertes Tagebuch auf der Webseite seines Restaurants „Wielandshöhe“.

Hier sei euch der Eintrag vom 18. März 2010 ans Herz gelegt:

„Jetzt aber meine Frage, warum will in Deutschland eigentlich niemand Kellner werden, warum hört man über diesen wunderschönen Beruf überhaupt nichts. Die Medien heizen den Kochberuf zum Starkult hoch (hab‘ ich gar nichts dagegen), jedoch wer die tollen Kreationen den Tisch trägt, der wird buchstäblich totgeschwiegen.“

Wer alles lesen möchte, klickt auf das Tagebuch und scrollt sich nach unten.

Das geht natürlich auch raus an alle Leute im Team der Moritzbastei, ob am Tresen oder in der Kellnerschürze. Ihr seid echte Bringer!