/ Autor: josephine

Trocken gerockt – aber sowas von!

bierbar-seppster_neu.jpg

Das „Trocken Rocken!“-Benefiz-Festival liegt hinter uns und damit ein großartiger Freitagabend voller guter Musik, euphorischer junger Menschen, famoser Stimmung und dem guten Gefühl: Wir haben alles richtig gemacht!
Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Bands und Künstlern für diesen großartigen Abend bedanken, als da wären: Heremine, Tetrête, Triekonos, Lament, Russian Doctors, Zen Zebra, Doctor Fuzz, DJ Zebsta, DJ Chris Master, Micronaut, DJ Tommes, das Gammalapagos-DJ-Team, Ben-Son und dem Capoeira Leipzig e.V.

Ebenfalls ein dickes Dankeschön an alle studentischen Mitarbeiter, die diesen Abend komplett ehrenamtlich gerockt haben!

Ein herzliches „Vielen Dank!“ natürlich auch an unsere Sponsoren, die Radeberger Gruppe, die Schlossdruckerei zu Püchau und Gangart, die uns bei der Ausrichtung und Bewerbung des Abends unterstützt haben.

Und last but not least danken wir allen Gästen, die gespendet und mit uns gerockt haben!

Beim ersten Moritzbastei-Benefizfestival sind sage und schreibe 6.243,90 Euro zusammengekommen!

Fotos vom Abend könnt ihr auf dem myspace-Account vom „Trocken Rocken!“-Festival angucken.

Beim gestrigen Sommerfest der MB-Mitarbeiter offenbahrten sich jedoch noch weitere Aktionen, welche etliche Kollegen heimlich still und leise und unabhängig vom Festival organisiert haben:

Die Kollegen aus der Programmbetreuung haben in ihrem Bereich 180,- Euro gesammelt!

Die Gastromitarbeiter haben 317,49 Euro in den letzten Monaten von ihrem Trinkgeldern abgezwackt und gespendet!

Unsere Sicherheit sowie ehemalige Mitarbeiter der MB Ordnungsgruppe und des Sicherheitsteams haben gestern Abend noch einmal 450,- Euro übergeben!

Damit wächst der Spendenbetrag, der direkt von Moritzbastei-Mitarbeitern gesammelt wurde auf phänomenale

7191,39 Euro

Wenn das mal kein guter Start in die Woche ist!

4 Kommentare

  1. Seppster

    Ihr müsst das Bild löschen. Also nicht weil ich so eitel bin und mit diesem dummen Blick nicht im Netz stehen möchte. Sondern weil dort eine Schöffi-Grape Flasche mit dem Etikett nicht nach vorne zeigt.

  2. Huch, da bist Du doch tatsächlich in den SPAMs gelandet.

    Das mit der Schöffi-Flasche ist mir auch ein absolutes Rätsel. Sowas passiert in der BIERBAR?! Ich vermute, es liegt ein Pixelproblem beim Bild vor. Übertragungsfehler. Ganz bestimmt. Versuch mal nen anderen Browser. Steht Dein Monitor richtig rum?

  3. böserbarmann

    Viel mehr Sorge bereiten mir die beiden Despoflaschen und das linke Corona. Müssen wir wohl nochmal üben bei der nächsten Schulung. Allerdings finde ich den Kühlschrank- und Schwermaschinenhersteller ganz gut fortgesetzt.

  4. Seppster

    Jetzt auch noch im Programmheft. Langsam wirds unheimlich.

Kommentare sind geschlossen.