/ Autor: torstenreitler

Au, Weih. Nachten.

Wie in jedem Jahr war der rasende Reporter auf unserer Pauschi-Weihnachtsfeier unterwegs, um starke Bilder aufzunehmen. So stark, dass wir uns noch in 50 Jahren dafür schämen werden…
Keine lange Vorrede, hier sind die Bilder!

[mygal=pauschi09]

5 Kommentare

  1. martin

    das ist mit ganz großem abstand das beste. ich lache wahrscheinlich morgen noch darüber. herrlich.

  2. 20something...

    Um jeglichen böswilligen Unterstellungen entgegen zu wirken:

    WENN ÜBERHAUPT VORHANDEN, IST MEIN ACHSELHAAR DEUTLICH KÜRZER, ALS MEIN BART, GESCHWEIGE DENN CLEMENS‘ BART UND KEINESFALLS VERKNÜPFUNGSFÄHIG!

    Und außerdem:

    WER DIGICAMS ZUM ZWECKE BENUTZT, KOLLEGEN ZU KOMPROMITTIEREN ODER SICH SELBST KOMPROMITTIERENDE KOLLEGEN BILDLICH ZU ERFASSEN UND ANDEREN KOLLEGEN ZUM ZWECKE DER BELUSTIGUNG ZUR SCHAU ZU STELLEN… ist selbst nicht fähig, richtig Party zu machen.

    So!

  3. Das sind doch sehr hübsche Bilder! Du willst Dich doch jetzt nicht schämen für das flotte Tänzchen, welches Du mit Clemens hingelegt hast?!? Das wäre kompletter Quark.
    Wenn Du das wirklich _kompromittierend_ findest, schick mir eine Mail, und ich nehme es raus.

  4. anja

    hej genau, das war ’ne schwedische Tischdecke, die ich damals im Second-Hand gekauft habe, das Konzept hab ich dann mit großem Gewinn an H&M vertickt, seit dem trägt das auch die Freundin vom Jonas aus’m Café. 🙂

  5. 20something...

    Nein,
    ich schäme mich keinesfalls! Schade finde ich nur, dass unter den Anwesenden die Bereitschaft zur „Beweisfotoaufnahme“ ganz offensichtlich deutlich größer war, als der Wille, sich aktiv an dem Spaß zu beteiligen. Naja, das nächste Sommerfest kommt bestimmt und wer schon immer ein Tänzchen mit mir wagen wollte, aber sich nie zu fragen traute, hat dann mit Sicherheit die Gelegenheit dazu. Also, die Bilder bitte drin lassen. Ein bisschen Spaß muss sein!

Kommentare sind geschlossen.