/ Autor: josephine

Ausstellungseröffnung

ausstellungskarte_version2.jpg

Am morgigen Mittwoch, den 05.11.2008, eröffnen wir die Ausstellung zu Jason Lutes Comicroman „Berlin – Bleierne Stadt“. Dies ist der zweite Teil der Berlin-Trilogie, welche die politischen Entwicklungen in Berlin zwischen 1928 und 1933 nachzeichnet.

Stärker als im 1. Band „Berlin – steinerne Stadt“ gelingt es Lutes im Nachfolgeroman neben den politischen Zusammenhängen auch den Zeitgeist der 20er Jahre darzustellen.

Die Handlung entspinnt sich weiter um die beiden Hauptfiguren Kurt Severin und Marthe Müller. Während der Journalist die Entwicklungen in der Hauptstadt immer wütender und verbitterter verfolgt, taucht die Künstlerin Marthe in das Berliner Nachtleben ab.

Lutes´ detaillierter und strenger Strich, die historischen Ansichten Berlins und das beiläufige Auftreten bekannter Zeitgenossen verleihen der Geschichte dabei beinahe Reportagen-Charakter.

Die Bücher sind damit nicht nur eine echte Empfehlung von Comicfans oder Lesern von Geschichtsromanen. Die Altersfreigabe ab 14 lässt hoffen, dass da vielleicht auch der eine oder andere Pädagoge einen Blick hinein wirft. Solch eine Ergänzungsliteratur hätt´ ich als Geschichtsunterrichtsmuffel damals toll gefunden.

Zur Ausstellungseröffnung um 20:30 Uhr in unserem Schwalbennest gibt es zusätzlich zu den großformatigen Auszügen aus „Berlin – Bleierne Stadt“ einen Vortrag über Jason Lutes vom Comic-Fachmann und Journalist Stefan Pannor.

In Kategorie: Veranstaltungen

Über den Autor

Veröffentlicht von

http://puvoproductions.wordpress.com/

1 Kommentar

  1. Pingback: Stefan Pannor » Blog Archive » Vortrag ‘Berlin - Bleierne Stadt’

Kommentare sind geschlossen.