/ Autor: rick

Wo wart Ihr beim Konzert des Jahres?

2007_0622_blerots.JPG

Am gestrigen Abend fegte ein Orkan durch die Veranstaltungstonne der Moritzbastei. Les Blérots de R.A.V.E.L. traten nicht einfach nur auf!
Nein! Sie zelebrierten sich und ihre Musik, welche mitreissend und stilübergreifend, eine Genremixtur aus Neo-Folk, Ska, Klezmer, Jazz und Chanson und dabei so über und über französisch war, daß kein, aber auch wirklich kein Bein in der Tonne still stehen blieb! Unter Zuhilfenahme unzähliger Instrumenten (neben dem normalen line up gab es da z.B. Kontrabass, Akkordeon, Banjo, Klarinette, Tuba und eine Parkbank!) und mittels einer perfekt durchgestylten Bühnenchoreografie hatten die acht Musiker leichtes Spiel mit dem Publikum, welches der Band dankbar den Spaß, den sie offensichtlich an ihrer Arbeit hatten, abnahm und das durch sein Gekreische, Gejohle, wildem Getanze und nicht enden wollenden Zugabe-Rufen auch reichlich zurückgab.

Und wer noch einmal sagt, in Leipzig gebe es keine guten Konzerte, dem werde ich mit aller Verachtung, die ich aufzbringen imstande bin, ein „Pech gehabt“ um die Ohren haun. Wer gestern nicht da war, war nun wirklich selber Schuld. So!

2 Kommentare

  1. Der böse Barmann

    Ja, es ist meine Schuld, dass ich auf der Terrasse die leckersten Milchshakes der Welt zauberte, die knusprigsten Sandwiches des Landes buk und die buntesten Salate (Große und Kleine, Dressing nach Wahl) der Stadt arrangierte. Ja, meine Schuld!….schnüff…..Meine Schuld!……..schnief……..MEINE!

  2. Recht so, wackerer „böser Barmann“! Suhle Dich in Selbstmitleid und geißele Dich selbst, auf daß Du nie wieder Konzert erleben darfst und Brot backen und Milch schütteln wirst immerdar…

Kommentare sind geschlossen.