/ Autor: torstenreitler

Labas Vakaras aus Vilnius

Die Rechner haengen hier an der Decke, auch sonst ist nicht unbedingt alles so wie zu Hause. Aber wir sind gut angekommen beim Meeting von Trans Europe Halles in der litauischen Hauptstadt.
Wir, dass sind Sabine, Katrin und meine Wenigkeit. Gastgeber des Treffens ist das Arts Printing House, wir befinden uns aber im Moment auf der Baustelle des Zeitgenoessischen Zentrums fuer Kunst. Oder so aehnlich.

Ein wenig erinnert die Stadt an Weimar, nur in der rumaenischen Version. Alles ruhig hier, trotzdem hat der Securitymensch ein wenig Aehnlichkeit mit einem Ninjakaempfer… Wir haben eben das beste italienische Eis der Stadt gegessen, ich habe die Damen natuerlich eingeladen. Nach einem Blick auf die Rechnung fiel das leicht. Wir gelten hier eindeutig als Pfeffersaecke aus dem Westen…

Wir sind ein wenig muede und auf der Suche nach einem Bier, daher kommt morgen mehr.

Iki!

Das ist litauisch und heisst Bis bald!

6 Kommentare

  1. Torsten

    Labas heisst uebrigens sowas wie Hi!.
    I am a foreigner, please ripp me off! uebersetzt unser Reisefuehrer mit Hello!

    Lustiges Voelkchen, das.

  2. Mach Fotos!
    Ich erwarte einen detaillierten Bericht nach Rückkehr =)

  3. Torsten

    Wir waren in der toedlichen Konditorei. Torten aus Beton und Zucker, Augenweide und Plombenzieher in einem. Mit jedem Bissen wurde es mehr…

    Und wir haben uns sehr gefreut ueber die Praesentation des Zentrums Potiomkas in Kaunas. Heavy-Metal-Moebel, japanische Luxuswohnungen mit integriertem Feng-Shui, Wellnesscontainer aus Edelstahl. Ganz grosses Business, Biker-Partys inclusive.

    Fehler meinerseits: Ich habe vom Fisch gegessen… Aber es gibt einen Schnaps hier mit 75 Umdrehungen, zur Not begebe ich mich da in Behandlung. 😉

  4. Ich steh in letzter Zeit bei einigen Dingen auf dem Schlauch … Die Hitze und so. 🙂

Kommentare sind geschlossen.