/ Autor: torstenreitler

Bewegte Bilder

001_gutbucket.jpg

Ich habe es geahnt: Keiner wollte das Rätsel lösen, die Vorverkäufe waren mies. Gutbucket waren zwar good booked (jajajaja, well muss es heissen, aber hier herrscht immer noch König Kalau!), aber die Welt mal wieder nicht bereit. Dafür hat Detlev Endruhn ein paar wundervolle Bilder der wilden Show der New-York-Party-Punk-Jazzer geschossen, und die wollen wir euch nicht vorenthalten.

Im übrigen war das Konzert toll. Anstrengend, aber auch toll. Sowas solltet all ihr Diario-Tollfinder da draußen bitte mindestens einmal im Jahr angucken. Damit ihr mal gehört habt, wie man Rock richtig zershrrrreddddert. Nichts (im Ernst, gar nichts, im Gegenteil! Ich finde Diario auch toll. Aber ich war gestern abend auch hier. *grrr*) gegen Diario, aber hey: It´s a long way to the Knitting Factory

Falls das jetzt hier so klingt, als wäre ich angepisst, dass nur 60 zahlende Gäste da waren: Neineineinein.
Und wenn es doch so wäre: Wundert euch das??!! *grrr*

Schaut euch wenigstens die Bilder an, ich werde unser basteiblog-stasi-tool entsprechend programmieren und euch dann einzeln ansprechen, ob ihr folgsam wart. 😉

[mygal=gutbucket]

1 Kommentar

  1. Gut, dass ihr euch noch einmal um die Jungs bemüht habt. Ich wollte aufgrund des mehrfachen Leipziginternen Hypes um die Darmeimer zwei Tickets haben, sollte dafür aber ermäßigte 28 Euro hinlegen und habe es mir noch einmal (anders) überlegt. Schade. Ich weiß. Gute Musik kostet. Aber in dem Fall war es so viel, dass nicht mal eben ging. Und war nicht erst zum „Sit down and Sing“ der genau gegenteilige Fall eingetreten, dass Booker und Kassierer gleichermaßen zufrieden waren?
    P.S. In der NaTo waren es laut Gedächtnisprotokoll ermäßigte 8 Euro pro Nase. Verbessert mich gern.

Kommentare sind geschlossen.