/ Autor: torstenreitler

Quizzy Jazz mit Lisa Bassenge

07_0118_lisa.jpg

Neben unseren Ausflügen in die Halbwelt der Quasiprominenz erfreuen sich unsere Rätsel einer hohen Beliebtheit. Diesmal geht es um Lisa Bassenge und ihr Konzert am 23. Januar, zu gewinnen gibt es wie immer 2×2 Freikarten für das Konzert aus der Reihe jazzquadrat.

Lisa Bassenge gehört zu den aufgehenden Sternen am deutschen Jazzhimmel, ihre Karriere ist noch sehr jung, dafür aber um so vielversprechender. Populäre Jazzstimmen hat dieses Land ja sehr lange nicht mehr hervorgebracht – was nicht unbedingt am Talent der Künstler, sondern vielmehr am akademisierten Umgang mit Jazz gelegen haben könnte. Dass Jazz in den USA als Ghettomusik entstand, wurde hierzulande so missverstanden, dass man Jazz im Ghetto halten müsse. Am liebsten in Musikhochschulen…

Aber seitdem sich die Pop- und Electroavantgarde seit den 90ern dem Jazz von einer ganz anderen Ecke aus nähert, ist einiges in Bewegung geraten; auch die Wahrnehmung der Künstler durch die jahrzehntelang eher verschreckte Popkultur. Lisa Bassenge hat Glück; ihr Talent trifft dadurch auf offene Ohren. Kein Zufall, unsere jazzquadrat-Reihe hat das schon zu verschiedensten Anlässen bewiesen.

Nun zu unserem Rätsel. Es gehört zur Kultur des Jazz, sich den Songs großer Musiker anzunehmen und sie neu zu interpretieren. Auch Lisa Bassenge hat das getan, wie ihr hier hören könnt:

[audio:https://www.moritzbastei.de/basteiblog/wp-content/uploads/2007/01/07-0118_bassenge.mp3]

Frage1: In welchem Jahr wurde der Song zum ersten Male veröffentlicht?

Frage 2: Lisa Bassenge hat einen außergewöhnlichen Wunsch, womit ihr Hotelzimmer ausgestattet sein soll: Was soll unbedingt in ihrem Zimmer vorhanden sein?

Die Antwort/en bitte bis zum 21. Januar in die Kommentare schreiben, bitte eine funktionierende Mailadresse angeben. Wer beides weiss: bitte fair sein und den anderen auch eine Chance lassen! Derdiedas Gewinner wird von uns benachrichtigt!

Und jetzt: Viel Spaß!

13 Kommentare

  1. Kommt. Frage 1 ist leicht.
    Zu Frage 2 gebe ich den Tipp, mal die News auf ihrer Website zu lesen. Es handelt sich um ein Möbelstück…

  2. Sergej

    Hallo Torsten,
    hier sind meine Antworten:

    1. 1985
    2. Kinderbett

    Viele Grüße,
    Sergej

  3. Ansgar

    Hallo!

    Frage 1
    Der Song „In Between Days“ wurde von The Cure bereits im Juli 1985 veröffentlicht.

    Frage 2
    Hier bin ich mir nicht sicher. Aber da sie vor kurzem erst zweifache Mutter geworden ist, könnte Sergej mit seinem Kinderbett richtig liegen.

    c u
    Ansgar

  4. Tätärä!
    Wir haben zwei richtige Antworten von zwei richtigen Antwortern. Damit jeweils 2×2 Freikarten für Sergej und Ansgar.
    Ihr bekommt morgen noch eine Mail von uns, bis Dienstag!

  5. … und beim nächsten Mal bitte immer nur EINE Frage beantworten. Da ham mehr Leute Spaß am Rätseln.
    Gewonnen hat man nämlich schon mit einer richtigen Antwort.

  6. ein Rick

    Was für ein Sonntag:
    – JOSI macht eine auf Political-Riddle-Correctness-Tante (… und wenn „jeder“ nur eine Frage beantwortet, haben dann insgesamt zwei Leute Spaß am Rätseln – ja ok; sind immerhin doppelt soviele)

    – die elfengleiche MARIA TAYLOR hat gerade die Moritzbastei betreten und ich bin schon von ihrem zart gehauchten „hello, i´m maria“ hin und weg

    – Ich höre gerade freiwillig „Dragostea tin tei“ von HAIDUCII; kennt die noch jemand?

  7. ein Rick

    Ne, ne! Jetzt geht´s erst richtig los mit mir und der Maria … ich freu mich *hysterischkicher*

  8. Ansgar

    Hallo Torsten,

    in Bezug auf deinen Eintrag von gestern kann ich feststellen, dass heute morgen ist. Mir ist auch klar, dass heute noch ein Stückchen dauert. Dennoch wollte ich mal nach der angekündigten eMail nachfragen. 😉

    Hallo Josi,

    ausführlichere Teilnahmebedingungen im Vorfeld hätten mir wesentlich weiter geholfen. 😉 Ich gelobe, beim nächsten Mal nur eine Frage zu beantworten, in der Hoffnung, dass die dann wenigstens auch richtig ist. 🙂

    c u
    Ansgar

  9. Ansgar

    Das Wichtigste hätte ich doch fast noch vergessen.

    Danke an die Sponsoren und die Gratulanten.

  10. *grr*
    Musste heute, was ja vorgestern morgen war, leider grippal geschwächt zu Hause verbringen. Daher kommt die Mail erst Dienstag, also morgen, was vorgestern übermorgen gewesen wäre.
    Sorry… und noch einen Augenblick Geduld! 😉

Kommentare sind geschlossen.