/ Autor: torstenreitler

Die k.u.k.-Sommershow

07_0115_kuder.jpg

Wie man es auf dem Bild schön sehen kann: Wenn es um seine Show geht, ist André Kudernatsch (li.) zu allem bereit. Nun hat er für eine handvoll Tickets mehr auch noch den letzten Rest von Verstand bei ebay versteigert und seinen Stargast für die Sommercouch am 5. Juli bekannt gegeben. Es ist: Daniel Küblböck.

Ja.

Küblböck und Kudernatsch auf einer Bühne.

Ich habe heute morgen in unserer Sitzung nur herauspressen können, dass ich froh bin, dass Adolf Hitler nicht mehr lebt. Den hätte Kudernatsch mit Sicherheit als nächsten eingeladen – weil er Helge Schneider nicht kriegen konnte…

Aber das ist nur der Anfang– heute sind nämlich die ersten Ticketreservierungen für die Sommercouch eingegangen. Unser Büro öffnet 10 Uhr. Und seitdem rufen sie an. Aus Leipzig. Aus Bayern. Aus der SCHWEIZ!!! Gegen 14 Uhr haben wir die Reservierungen gestoppt, über 90 Tickets waren bereits vorbestellt… Doch das Grauen geht weiter…

Anruf ca. 15 Uhr, eine Dame mittleren Alters, vermutliche Herkunft Süddeutschland. „Hallo? Ich habe heute morgen 5 Tickets bestellt. Jetzt hat man mir gesagt, es gibt keine Tickets mehr und ich stünde nicht auf der Liste!“
Niemand bei uns im Büro kann sich an den Namen entsinnen, die Anruferin weiß vor lauter Aufregung auch nicht mehr, mit wem sie gesprochen haben will. Aber sie hat sich abgesichert: „Ich habe eben bei der Telekom angerufen und mir bestätigen lassen, dass von meinem Anschluß ein Gespräch mit der Moritzbastei in Leipzig geführt wurde. Ich muss auf der Liste stehen!“

André Kudernatsch, wenn Du das hier lesen solltest: Du hast gewonnen. Wir geben auf. Du darfst in der MB auftreten, wann immer Du willst. Am besten ab sofort und jeden Tag. Nur setz Dich bis Juli an unser Telefon und zeig, was Du kannst: Da draußen sind die Fans von Daniel Küblböck, und sie brauchen Hilfe…