/ Autor: torstenreitler

Antennen auf Empfang

Noch knapp 9 Stunden bis die Türen aufgehen und noch jede Menge purer Stress. Wir haben eingeladen zum Neujahrsempfang der Moritzbastei, und in diesem Jahr erwarten wir erstmals knapp 250 Gäste. Wow. So viele Freunde, Geschäftspartner, Sponsoren, Projektpartner… Der Oberkeller, wo die Ganze Sause stattfinden wird, sieht noch recht jungfräulich aus… aber wir sind ja gewiefte Vorbereiter von Großempfängen, um mir mal ein bisschen Mut zuzureden.

Ich habe mir schon mal vorsorglich eine Tüte Halsbonbons zugelegt, ich bin zwar ein großer Unterhalter, aber meine Stimme ist für Dauerquasseln irgendwie nicht ausgerüstet. Wird wohl wieder auf eine gepflegte Heiserkeit hinauslaufen, meine abklingende Erkältung freut sich schon sehr auf ihr morgiges Comeback.

Die Mischung wird auf jeden Fall wieder spannend, von unserer Heizungsfirma bis zu gewagten Künstlerdiven ist das Spektrum der erwarteten Gäste so weit wie die Gewölbe der MB. Politiker, Journalisten, Veranstalter neben Bankern, Getränkelieferanten und Stadtführern. Das pralle Leben, ich liebe es!

2 Kommentare

  1. Es ging gut, sehr sogar. Ich habe tatsächlich nicht mehr viel reden können danach, aber der Abend war wirklich wieder ein Erfolg auf der ganzen Linie. Ich empfehle hiermit auch nochmal die musikalische Bereicherung des Abends, MOLTO nämlich.

Kommentare sind geschlossen.