/ Autor: torstenreitler

Finally: The final!

2006_1214_finale_blog.jpg

Leipzig, 18.12.2006, 20 Uhr. Moritzbastei, Ratstonne. Die Montagsdemos geben ihre letzte Vorstellung. Und was für eine! Ihr habt sieben Bands ins Finale gewählt, und nun folgt die Stunde der Wahrheit: welche wird es auf unsere Bühne schaffen?

Zuerst die harten Fakten: Antreten werden The Organizers gegen Walter gegen I Am Bones gegen Miumi gegen Diego gegen Gascoine gegen Robertson. Die Dead Brothers, eigentlich qualifiziert, haben ihrem Namen alle Ehre gemacht und sich durch Selbstauflösung und in alle Weltverstreuung aus dem Rennen genommen. Als Gast erwarten wir Jane Sakel von MAWI-Concerts. Das ist die große Konzertagentur in dieser Stadt, ich meine, die richtig große! Eine Frau also, die weiß, was einen Superstar ausmacht.

Nun zu den Modalitäten: Wir haben die Modalitäten geändert. Und zwar so, dass ihr (ja, ihr!) die alleinige Entscheidung in den Händen (und Füßen!) haben werdet. Ihr werdet das Grußvideo der Band bewerten. Ihr werdet die Musik der Band bewerten. Ihr werdet entscheiden, wieviel Eintritt die Band wert ist. Für alles gibt es Punkte, die Band mit den meisten wird am Ende gewinnen. Und in der Moritzbastei auftreten. Hell, yeah!

Die ersten Grußvideos sind mittlerweile eingetroffen und wir können nur sagen – das wird wieder ein Fest! Pünktlich sein, bitte!

3 Kommentare

  1. Toll.
    Es ist 19:56 Uhr und das Publikum drängt in die Ratstonne. Ich sitze im Café und bin verwirrt: Jane hat abgesagt.

    Was tun?

    Bis vor 5 Minuten fand ich es noch eine super Idee, einfach sieben Leute aus dem Publikum auf die Bühne zu holen, für jede Band einen eigenen Gast, sozusagen.

    Andererseits: die jungen Leute heutzutage sind alle so… cool. Damn!

    Naja. Rick ist da. Oder mein loses Mundwerk muss den Gast ersetzen. Oder lieber doch nicht…

    Wah… es geht los… *help*

  2. ein Rick

    Toll geblieben.
    Es ist 09:24 Uhr und alles ist gut. Die Montagsdemos hatten zum Grande Finale ihren wohlverdienten Zuschauerrekord und mit WALTER einen ebenso verdienten Sieger.

    Du hast das toll gemacht, Torsten! Und die Josi war auch toll! Und die Aiva erst!
    Und das soll´s jetzt gewesen sein? Ich weiß nich ….

  3. Ich auch nicht…

    Schöne Anekdote am Rande: Justine Electra ist auf Spiegel online gerade zu einer der Platten des Jahres gewählt worden. Bei den Montagsdemos hat sie keinen Stich gesehen…

Kommentare sind geschlossen.