/ Autor: josephine

Der wöchentliche Diskoplakatcartoon.

Lachsfischer.jpg

Lachsersatz

Als „Lachsersatz“ bezeichnet man einen, vor allem aus Seelachs oder auch Alaska-Pollack bestehenden Ersatz für Lachs.

Im Handel ist er entweder als „Seelachsscheiben in Öl“ oder als grobfleischige Paste erhältlich. In beiden Fällen werden synthetische Lebensmittelfarbstoffe hinzugesetzt, um die leuchtende, beinahe schon verdächtig rote Färbung zu erreichen.

Der Ursprung des Lachsersatzes findet sich bereits im Ersten Weltkrieg. Die Herstellung ist heute noch nahezu identisch: Die Fischfilets werden gesalzen und in dünne Scheiben geschnitten, dann gefärbt, getrocknet, geräuchert und in Öl eingelegt. Reste, die nicht mehr als Scheiben durchgehen, stellen dann die beliebten „Schnitzellachs“ oder eben die Paste.

Rezeptvorschlag:

Lachsersatzpaste auf Weißbrotbüffchen mit einem Klecks Kaviar haben noch jede Fete gerettet… leuchtet auch schön im Dunkeln.

In diesem Sinne… piep piep piep.

In Kategorie: Josies Cartoons

Über den Autor

Veröffentlicht von

http://puvoproductions.wordpress.com/