/ Autor: torstenreitler

Montäglicher Multifunktionsgast

0918-montagsdemos.jpg

Die Demos sind gesichtet, wir haben unsere Auswahl getroffen. Sieben Kandidaten haben es in die kommende Show der Moritzbastei Montagsdemos am 18.9. geschafft. Plunderstücke sind auch reichlich eingetroffen. Und einen Gast darf ich auch verkünden…

Unser Gast ist ein Multifunktionstalent. Musiker bei Unicycleman, Molto, diversen Jazz- und Ethnoensembles. Comiczeichner und Autor für die PNG, den Kreuzer und andere Fanzines. Freier Dozent an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Percussionist im weitesten Sinne und Ladenbesitzer in Schleußig. Er hat die halbe Welt betourt, Platten aufgenommen und Videos gedreht. Wenn einer weiss, warum, dann er. Ich freue mich auf Peter A. Bauer.
Das ist übrigens der Herr auf dem Foto, auf den sein espressoschlürfender Kollege zeigt. Findet ihr nicht auch, dass das Bild an LdVs „Letztes Abendmahl“…
…nein, ich habe weder das Buch gelesen noch den Film gelesen. So funktioniert Werbung…

5 Kommentare

  1. Tom

    Hey EmBelerInnen,

    sind die Montagsdemos ein Grund warum die ausländischen Studierenden im Rahmen der WILMA-Montagskneipen im Dezember in der MB nicht mehr willkommen sind?

    Herzlichst

    Tom

  2. ein EmBeler

    Hallo Tom,
    wenn Dir an einer Antwort gelegen ist und Du Dich in der Lage fühlst, Deinen unsachlichen und anmaßenden Ton zu unterlassen, dann schick mir doch einfach eine Mail an booking@moritzbastei.de

    Nur schonmal soviel: ausländische Studierende waren, sind und werden in der MB immer willkommen sein.

  3. Torsten

    Hallo Tom,
    hier schreibt Torsten, Moderator der Montagsdemos.
    Rick hat Dir ja schon sehr direkt geantwortet, nochmal kurz von mir:
    Der letzte Satz von Rick ist voll gültig. Wenn ihr Lust habt, bei den Montagsdemos vorbeizuschauen: you´re welcome!

  4. Tom

    Hey Rick,

    das klingt ja oberlehrerhaft (Blogs sind nun einmal keine Formbriefe, sorry).

    Dass die MB Austauschstudenten willkommen heißt, wollte ich gar nicht anzweifeln. Die Frage war nur wegen der Programmänderung im WILMA-Programm (war mir aufgefallen), und jemand meinte, dass die MB wohl ausgeplant sei (was ich beim ehemals größten Studentenklub Europas nicht glauben kann) und deshalb die Erasmini nicht bedienen könne/wolle. Das ist das erste Mal seit ewigen Zeiten, wenn ich mich recht erinnere (die waren doch immer bei euch). Und dadurch, dass das ganze ja von einer AG des StuRa organisiert wird, wird es noch eigenartiger, weil ich dachte, dass es immernoch eine besonders enge Bindung an die Studierendenschaft der Uni gäbe… Deswegen meine FRAGE.

    Mir ist es letztendlich fast gleich; ich gehe dahin, wo die Leute sind.

    Liebe Grüße

    Tom

  5. Josi

    Lieber Tom…

    Ich werf mich mal als weiblicher Harmoniepuffer dazwischen… Ich bin sicher der Rick wird deine Frage in Bälde zur vollsten Zufriedenheit beantworten.
    Ich vermute aber auch, gefährliches Halbwissen trifft in Blogkommentaren ebenso leicht einen Oberlehrer-Nerv wie Unklarheiten bezüglich des Sender-Tonfalls. Das ist die Tücke des Objekts einfach, aber nicht wirklich tragisch im Grunde… es sind ja auch schon jahrelange Beziehungen an falsch verstandenen SMS zerbrochen haha.

    Naja.
    In diesem Sinne: Schön Gruß aus Bremen,
    Josi (harmoniebedürftig heute)

Kommentare sind geschlossen.