/ Autor: torstenreitler

Begemann ist schuld…

… obwohl er ja behauptet, die Opel-Nazis auf der A2 wären es. Wie dem auch sei, die SZ-Diskothek hat vor wenigen Minuten (es ist 21:45 Uhr) begonnen. Geplanter Start war um Acht…
Jedenfalls konnte ich in der Zwischenzeit nicht Jennys größte Hits aller Zeiten online stellen. (Ich frage mich sowieso, warum die Frauen das nicht selber machen. Seid doch sonst nich so…)
Aber egal, ich habe dafür ihre Liste so aufgemotzt, dass ihr die SZ-Diskothek dagegen glatt in die Ecke stellen könnt. Lest weiter!

Jenny sagt:
Das sind definitiv keine Lieblingssongs von mir, viel mehr sind sie der Soundtrack unausgelebter bzw. heimlich vollführter Rockstarträume.

1983 VIOLENT FEMMES – Blister In The Sun
Die Tanzfläche in meiner damaligen Stammdisko, dem Tunis in Marx, Ostfriesland, war immer brechend voll zu diesem Song, zumindest Mitte der Neunziger, vorher ging ich nicht in Diskos, weil ich früher dachte in Diskos läuft nur Chartkram und Techno. Wenigstens hab ich da noch getanzt wie eine junge Göttin und grade zu diesem Song. Meine berühmten 15 Sekunden hatte ich bestimmt ein dutzend mal.
(Anmerkung von Torsten: Ein schönes Video von 1993, die Femmes live bei MTV)

1987 SALT ’N PEPA – Push It
Da hat Mama mich erwischt wie ich vor meinem Zimmerspiegel gepost habe. Oh Gott, ich werde immer noch rot, wenn ich darüber nachdenke. Meine Mutter war viel zu hämisch als daß sie mit zartem vorpupertärem Selbstbewußtsein mitfühlend umgegangen wäre.
(Anm. d. Red: Nicht nur du wurdest erwischt. Schau mal hier…)

1988 OFRA HAZA –Im Ni ’Alu
Auch so ein Zimmerspiegelsong. Keine Ahnung was sie da jault, aber für mich hat der damals gerockt.

1994 SOUNDGARDEN – Black Hole Sun
Da wurde man musikalisch erwachsen, dachte man. Chart-Pop war ab dieser Zeit komplett tot, man mauschelte lieber auf der Tanzfläche rum, im Altkleidersack von Papa.

2002 QUEENS OF THE STONE AGE – Go With The Flow
Einer der wenigen Songs die ich später im Proberaum auf die Reihe bekommen habe. Der Rockstartraum war dafür umso intensiver, mußte jedoch der Einsicht weichen, daß Üben nicht uncool, sondern unabdingbar ist. Und futsch war er.
(Anmerkung: Mach einfach so weiter…)

So. Vielleicht gibt es morgen auch noch meine fünf. Ansonsten bis Montag… Muss nachsehen, ob Bernd gerade von der Bühne geprügelt wird…

1 Kommentar

  1. Jenny

    ich habs nicht selbst reingesetzt, weil ich es sooo schön (push it-video) gar nicht hinbekommen hätte.
    ich habe tränen gelacht.

Kommentare sind geschlossen.