/ Autor: torstenreitler

"Eat, Fuck, Sleep, Repeat!"

MontagsdemoLogo.jpg

Nein! Wir sind nicht über Nacht superaggro geworden. Die Überschrift ist das Motto des Siegers der gestrigen Ausgabe der Moritzbastei Montagsdemos, I AM BONES. Unser Gast Mathias Wöbking hatte – wie auch ich übrigens – zwar auf einen anderen Sieger gesetzt, aber so ist das im Leben…
Wenn ihr hören wollt, was I AM BONES so für Musik machen und was gestern noch passierte, lest weiter!

Zuerst mal ein Bild von unserem Siegertypen:

iambones3.jpg

Und hier Musik, nämlich „Building Hospitals“

[audio:https://www.iambones.dk/mp3/I_Am_Bones_Building_Hospitals.mp3]

Ich fand die Auswahl gestern ja ziemlich angenehm, es ging von Jazz (Kill Your Daling aus Leipzig) über Folkpunk (Ahead To The Sea aus Freiburg) über TripHop-EgoExperimenal (ENIK, aus einer Reihenhaussiedlung südlich von Regensburg, wie ich vermutete) bis hin zu sowas wie Punkcore (We Will Fly aus Hof). Tja, und am Ende hat Johannes Gammelsby aka I AM BONES als letzter Starter alle überholt. Punkt und Satz an Dänemark!

Die Vorstellung von I AM BONES entlockte Mathias auch das Statement des Abends. Auf die im Infoflyer gestellte Frage: Was soll man nun über einen Mann mit Lebensmotto „Eat, Fuck, Sleep,
Repeat!“ denken?
kam die überzeugende Antwort: „Ich beneide ihn!“ Spätestens jetzt hatte er das Publikum für sich eingenommen…

Auf den zweiten Platz wurde übrigens sehr knapp BOTANICA aus Berlin verwiesen. Ich fand die auch ziemlich super, so irgendwas zwischen Radiohead und Calexico, auch wenn ihr Info ein wenig, ähm, bemüht rüberkam. Die sollte man auf jeden Fall irgendwo speichern, kann gut sein, dass die mal was reissen irgendwann!

In der „Plunder & Wunder“ – Ecke gab es großen Sport, vor allen Dingen von Martin Oberbrandacher. Der hatte für den Liedwettbewerb von MACHTMUSIK einen echten Hit eingesandt. Nur leider sind wir irgendwie das falsche Zielpublikum… Ich finde das Ding trotzdem großartig (ohne Scheiß!) und deshalb könnt ihr hier mal reinhören:

Martin Oberbrandacher: Sonne, Wind und Wasserkraft

[audio:https://mb.1000grad-digital.de/backstage/mb/picpool/music/Oberbrandacher_snip.mp3]

Schön war auch, dass sich diesmal tatsächlich ein älterer Herr in die Ratstonne verirrte, der das mit den Montagsdemos im historischen Sinne missverstanden hatte. Als er gebeten wurde, doch die angesagten 2 Euro Eintritt zu entrichten, war er erst verdattert und dann ein wenig verstimmt über den Verfall der politischen Sitten… Früher war eben alles besser!

Auch wichtig: Der Termin für den Sieger der ersten Runde der Montagsdemos steht! SHEL KAPUSO werden am 4. November live in der Moritzbastei spielen. Ich bin sehr gespannt!

So, zum Schluss noch die bisher feststehenden Finalteilnehmer gesammelt: WALTER, THE ORGANIZERS und I AM BONES. Bleibt am Ball!

2 Kommentare

  1. Jenny

    die gebotene musik war wirklich in weiten teilen ein ohrenschmaus, das meiste auch was für den „intelgenten“ musikkonsumenten.
    enik hätte ich auch ganz oben vermutet und dieser sache sicher, hab ich meine stimme i am bones gegeben. beides sehr gut, daß eine etwas witziger, daß andere mit wahnsinnsprofikünstlerpotential.
    botanica gibt es übrigens schon eine weile und in gewissen kreisen auch eine wichtige größe…

Kommentare sind geschlossen.