/ Autor: torstenreitler

Das Singen der Lämmer

Lambchop

Ok. Blöde Überschrift. Aber die erste Idee war „Voll toll“, weil Lambchop ausverkauft war und einige Gäste sich hinterher darüber beschwert haben, dass so wenig Platz war und an der Kasse so ein Gedränge… . Ich weiss auch nicht, ob es besser gewesen wäre, das Konzert zu bestuhlen, wie einige meinten. Ich habe Adam Green im Haus Auensee als Sitzkonzert erlebt, und das war irgendwie merkwürdig. Auf jeden Fall war der Abend erhebend, und darum zeigen wir euch die schönsten Fotos, wenn ihr weiterlest.

[mygal=lambchop]

Die Fotos hat Martin Reiss-Zimmermann uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.