/ Autor: josephine

Danke, Falk!

Es gibt ja schon so ein paar kleine, feine Internetseiten, die ich wirklich in mein Herz geschlossen hab… neben nichtlustig, White Ninja und den psychisch gestörten Kuscheltieren ist da auf jeden Fall noch Falk Hühnes Couchkartoffelsalat ganz oben auf meiner Klick-Liste… Der legendäre Hallo-Hand-Spot war nach Falks letzter Veranstaltung bei uns vor knapp 2 Jahren über lange Zeit DER Running Gag hier im Haus und irgendwie kriege ich regelmäßig seine Internetseite als Linktipp aus den verschiedensten Regionen unserer Republik geschickt. Da beginne ich mich doch so langsam zu fragen, ob jetzt endlich mal der richtig große Durchbruch für den lieben Falk kommt…

Am Samstag jedenfalls war unsere Dachterrasse gut besucht von gut gelaunten Menschen – und wem es nicht aufgefallen ist: der Falk saß höchstpersönlich am Merchandise-Stand! Wer es also verpasst hat, ein Auge auf den Meister zu werfen kann sich im Anschluss das kleine Grußvideo angucken. Ich nenne es „Den Mythos nähren“ denn wie Sie sehen sehen Sie nichts. Ob das jetzt beabsichtigt war oder nicht und inwieweit es auf Professionalität in der Berichterstattung schließen lässt würde ich als Diskussionsgrundlage mal so im Raum stehen lassen. Aber es macht auf jeden Fall neugierig und ist ein Grund, beim nächsten Couchkartoffelsalat-Abend wieder zu uns zu kommen. Denn dann wird der Falk definitiv wieder live vor Ort sein!

Bis dahin plant Falk jedoch noch so einiges… Der Couchkartoffelsalat ist zwar ein Ein-Mann-Familienbetrieb – allerdings mit Expansionsbestrebungen. Mittlerweile gibt´s neben den obligatorischen Merchandise-Artikeln eine Ulkbär-DVD, eine weitere ist in Planung, man kann sich auf Ulkbär-Klingeltöne freuen und allerlei anderen neumodischen Kram, der den Spieltrieb befriedigt. Auch was die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern aus dem direkten und indirekten Leipziger Umfeld angeht dürfen wir gespannt der Dinge harren, die da kommen. Ein Video für die Leipziger Kapelle Die Pest hat er schon fabriziert (ebenfalls auf seiner Internetseite zu finden). Als nächstes will Falk sich dann an einen ganz, ganz Großen der hiesigen Unterhaltungskünstler heranwagen – aber da gilt wiederum das Motto „den Mythos nähren“ und so wirklich verraten können wir noch nix… es bleibt spannend. Am besten, ihr schaut mal schön regelmäßig auf seiner Seite vorbei.

https://www.youtube.com/watch?v=8XHSQB3fCVg

In Kategorie: Videos

Über den Autor

Veröffentlicht von

http://puvoproductions.wordpress.com/