Alle Artikel mit dem Schlagwort “Liebe

/ Autor: josephine

Frühling ZACK ZACK ZACK.

Die Surftipps zum Wochenende (12)

Frühling, diese garstige Sau, ist bekanntermaßen eine Jahreszeit, die gesellschaftliche und charakterliche Unterschiede schonungslos offenlegt. Hier zeigt sich nach monatewährender Phase solarer Unterversorgung, wer genug Zeit und/oder Disziplin hatte, sich um den Körper unterhalb der wärmenden Textilschichten zu kümmern. Wer abends bei Körperertüchtigung im Fitnessstudio schwitzte – oder wer zu diesem Zweck lieber glühweinschlürfend die Heizung hochgedreht hat.
Um das Ganze um eine zermürbende Nuance zu erweitern, tauen jetzt auch noch die Pärchen aus der Löffelchenstellung auf und sind überall.
ÜBERALL.
Vor allem im Park!
Wem also der Übergang von sibirischem Winter hin zum gefühlten Hochsommer in diesem Jahr ein wenig zu rechtwinklig vonstatten ging, der wird sicherlich Freude an Fotostrecken haben mit Titeln wie
20 Gründe warum ein Besuch im Fitnessstudio Zeitverschwendung ist
oder auch „35 Fotos von Pärchen, die Dich hoffen lassen niemals die wahre Liebe zu finden

Apropos Pärchen. Es soll ja Leute geben, die beim Gerangel ums andere (oder gleiche) Geschlecht mehr Erfolg haben als andere. Früher bedeutete das in unserem Kulturkreis, sich dem quälenden Procedere des Entscheidung-Fällens auszusetzen. Dieses Prinzip ist mittlerweile wohl überholt. Warum sich für Eis oder Kuchen entscheiden, wenn man auch alles zusammengepanscht runterwürgen kann? Was amerikanische Eishersteller können, geht in der Liebe doch schon längst! Mehr zum neuen Trend Polyamorie bitte hier entlang.

Wer allerdings glaubt, damit habe das goldene Zeitalter des Sich-Gehen-Lassens begonnen, da für jedes Bedürfnis einfach eine weiterer Partner in die Beziehung integriert werden kann („Hannes kocht gut, Helgas kräftige Oberarme sind prima zum Unkrautjähten und Sabrina hat genug Vorbau um draußen mit ihr angeben zu können) ist schief gewickelt. Irgendwie scheint alles nur komplizierter zu werden… „Das Ende der Treue“

Wie ein solches Konzept mit der nötigen Bescheidenheit und Demut trotzdem funktionieren kann, zeigen unsere Nachbarn aus Fernost seit einigen Jahrhunderten. Man muss ja nicht immer alles zerreden… Mann, Mann, Mann und Frau

Euch schwirrt der Kopf von dem ganzen Beziehungsmist? Dann wird´s Zeit für Swedish Metal

Schönes Wochenende!