Alle Artikel mit dem Schlagwort “Buchmesse

/ Autor: torstenreitler

Buchmesse-Vorgeschmack

Es ist wieder soweit & das Dutzend ist voll! Zum 12. Mal lädt die Moritzbastei zur Mittagslesung „Buchmesse schmeckt“ ein. Leipziger Persönlichkeiten lesen auch 2017 wieder aus ihren Lieblingsbüchern, und auch 2017 war zum Auftakt  Buchmessechef Oliver Zille zu Gast.

Oliver Zille erinnerte in seiner Begrüßung an das wieder dicht gefüllte Schwalbennest, dass sich im Oktober gleich zwei Ereignisse jähren, welche die Welt grundlegend verändert haben. Woraufhin er sich nicht Luthers Thesenanschlag widmete, sondern Isaak Babel und seinen Erzählungen aus den Jahren nach der russischen Oktoberrevolution. Wenn es so spannend weitergeht, steht uns ein toller „Buchmesse-schmeckt“-Jahrgang ins Haus!
Die Lesungen beginnen bis zum 21.3. wochentags um 12 Uhr. Wir empfehlen rechtzeitiges Erscheinen und unsere leckeren Suppen, die wir dazu reichen!

PS: Der März ist tradtionell der Literaturmonat in der Moritzbastei. Hier noch ein paar Tipps:
13.3.  Der durstige Pegasus (Europas dienstälteste Lesebühne)
17.3.  Buchpremiere: Uwe Stöß
20.3.  Luther, Tod und Teufel
21.3.  Lesebühne Schkeuditzer Kreuz
23.3.  L3 – Lange Leipziger Lesenacht
25.3.  Fischer Krimi-Abend
25.3.  Dark-Diamonds-Abend
27./28.3.  Der Theatermacher (szenische Lesung)

/ Autor: giovanni-palilla

Lesen und gelesen werden 2016

20140314-_DSC7504

Die Leipziger Buchmesse ist ein guter Anlass, um nach einem Jahr in Leipzig und in der Moritzbastei meinen Einstand als Basteiblog-Autor zu geben. Piacere a tutti, sono Giovanni.

In den nächsten Wochen bis zur Buchmesse und natürlich während dessen wird bei uns in der Moritzbastei  gelesen (und vorgelesen). Mit der Veranstaltungsreihe Buchmesse schmeckt fängt am 29.02. bis zum 15.03. der Countdown an: täglich um 12.12 Uhr kann man bei einer Suppe verschiedene Leipziger Persönlichkeiten erleben, die aus ihrem aktuellen Lieblingsbuch einen Auszug vorlesen. Die Liste der Mitmacher findet man hier.

Parallel zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse beginnt am 16.3. auch unsere Ausstellung „Der Traum von Olympia“ von Reinhard Kleist. Der Autor hat ein sehr schwieriges, aktuelles Thema für seine neue Graphic Novel ausgewählt: es geht um die wahre Geschichte der Sprinterin Samia Yusuf Omar, die in ihrer Heimat von islamistischen Extremisten bedroht wurde, weil Frauen kein Sport treiben dürfen. Im Jahr 2012 ertrank sie mit 21 Jahren beim Versuch, die Olympischen Spiele in London zu erreichen. Am 16.03. wird der Autor zur Vernissage anwesend sein.

Wie jedes Jahr gilt die Lange Leipziger Lesenacht am 17.3. als die „Mutter aller Lesungen„. Hier präsentiert sich die Vielfalt der jungen deutschen Literatur, indem sie ihre Werke dem Publikum vorstellt. Die Liste der lesenden  AutorInnen findet ihr auf der Moritzbastei-Homepage.

Der 19.03. ist auch ein Tag, der notiert werden soll: um 18:00 Uhr findet die Krimi-Lesung des Fischer-Verlags statt, (anwesende Autoren sind Mark Roderick, Arno Strobel, Klaus-Peter Wolf) und danach stellt die Kult-Moderatorin Sarah Kuttner ihren neuen Roman vor: 180° Meer.

Zum Schluss, was ich persönlich schätze (als ex-Anglistik Student), ist die Lesung am 20.03. und zwar eine Kombination zwischen klassischer Musik und Edgar Allan Poe: im Rahmen der Reihe Klassik under ground liest Armin Zarbock „Die Maske des roten Todes“ und MusikerInnen des Gewandhausorchesters spielen „conte fantastique“, ein Konzert für Streichquartett und Harfe.

Weitere Veranstaltungen in Rahmen der Buchmesse findet ihr auf unserer Webseite unter dem Hashtag Buchmesse. Übrigens, wenn ihr euer Ticket kauft, könnte es sein, dass wir uns begegnen – seit Oktober leite ich den Ticketvorverkauf in der Moritzbastei. Bis bald!

/ Autor: torstenreitler

Geh zurück in dein Buch!

Unseren Vorgucker auf das Moritzbastei-Programm zur diesjährigen Buchmesse starten wir nicht zufällig mit diesem Feeling-B-Klassiker. Passt einfach zu gut, dazu aber später mehr.

Den Auftakt geben zwei MDR-Figaro-Lesecafés, das erste davon am Sonntag, den 22. Februar. Hier stellen sich die nominierten Autoren für den Preis der Leipziger Buchmesse vor. Die  zweite Vorstellungsrunde folgt dann am 1. März. Wer nominiert ist, verrät die Webseite der Buchmesse.

Ab dem 23. Februar geht es dann täglich weiter mit der traditionellen Lesung zur Mittagsstunde, in der Leipziger Persönlichkeiten nun schon im zehnten Jahr aus ihren aktuellen Lieblingsbüchern vorlesen. Eröffnet wird die Reihe „Buchmesse schmeckt“ wie immer von Buchmesse-Direktor Oliver Zille. Wer außer Burghard Jung, Jan Emendörfer, Barbara Trommer und Michael Ernst noch alles liest, haben wir hier zusammengestellt.

Am 3. März lädt Carolin Masur dann unter dem Titel „Als wir träumten“ an ihre Buchmesse-Hausbar ein. Wenig überraschend bei dem Titel ist unter anderem Clemens Meyer zu Gast, welcher wie auch die anderen Gäste über das Spannungsfeld zwischen Literatur und Film sprechen werden. Auch wenig überraschend, aber trotzdem interessant.

Radio Bremen und Die Zeit vergeben jährlich einen Preis für Kinder- und Jugendliteratur, den LUCHS. Die Preisverleihung ist öffentlich und findet am 11. März in der Moritzbastei statt.

Der Buchmesse-Donnerstag fällt in diesem Jahr auf den 12. März, und damit steht auch das Datum für die zehnte Ausgabe der Langen Leipziger Lesenacht fest. Tusch! Diesmal werden sich 65 (!) Autoren mit ihren Büchern den Lesehungrigen vorstellen.

Jörg Maurer ist bekannt für seine „Alpenkrimis“, in denen Kommissar Jennerwein Mordfälle aufklärt, deren Motive eng mit den Mythen und Sagen der oberbayrischen Welt verwoben sind. Am 14. März stellt er sein neuestes Werk in der Moritzbastei vor, das sicher wie seine Vorgänger verfilmt werden wird.

Mit dem Stichwort „Film“ schlagen wir den Bogen vom youtube-Video vom Anfang über die Clemens-Meyer-Verfilmung und die Alpenkrimi-TV-Morde hin zu Christian „Flake“ Lorenz. Der war Keyboarder bei Feeling B und ist es noch bei Rammstein. Über sein vermutlich wildes Leben hat er ein Buch geschrieben, welches ganz punkrockig „Tastenficker“ heißt. Dieses stellt er ebenfalls am 14. März in der Moritzbastei vor, hinterher schreibt er noch Autogramme.

Noch einmal schön übersichtlich unser komplettes Buchmesse-Programm:

  • 22.02.2015: Figaro Lesecafé – Die Nominierten Teil 1Infos
  • 23.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 24.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 25.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 26.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 27.02.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 01.03.2015: Figaro Lese Café – Die Nominierten Teil 2 Infos
  • 02.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 03.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 04.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 05.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 06.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 09.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 10.03.2015: Buchmesse schmeckt Infos
  • 11.03.2015: LUCHS Literaturpreis Infos
  • 12.03.2015: L3 – Lange Leipziger Lesenacht Infos
  • 14.03.2015: Buchmesse – Christian „Flake“ Lorenz Infos
  • 14.03.2015: Buchmesse – Jörg Maurer Infos
/ Autor: torstenreitler

Lasst uns feiern!

feiern

Die Hausmitteilung 12/87 verkündete es, lapidar und maschinenschriftlich: „Am 17.8.1987 beginnt Koll. Lutz Hesse seine Tätigkeit als BL K/L/Th in unserer Einrichtung.“

Den Bereich Kunst / Literatur / Theater leitet Lutz bis heute, und seinem Wirken verdankt die Moritzbastei nicht nur die einzige ständige Ausstellung für Comics und Cartoons in Deutschland. Sondern auch wunderbare Sommertheaterproduktionen, legendäre Shows wie Kudernatschs Kautsch und den Fakt, dass der Durstige Pegasus immer noch jeden Monat einmal bei uns im Schwalbennest seine Flügel ausbreitet und somit Europas dienstälteste Lesereihe ist (behaupten wir jetzt mal. Sollte jemand eine auftreiben, die vor 1976 gegründet wurde, korrigieren wir uns).

Die Lange Leipziger Lesenacht wäre sicher nicht in der Moritzbastei, Masurs Hausbar würde anderswo ihre Gäste abfüllen, Kurt Flasch keine historischen Vorträge bei uns halten, Leipziger Persönlichkeiten würden ihre literarische Suppe zu „Buchmesse schmeckt“ andernorts auslöffeln und Konstantin Wecker hätte niemanden, der nachts halb vier unter Einsatz seiner körperlichen Unversehrtheit dem bereits ausgeloggten Tresenpersonal  noch eine Flasche Rotwein aus dem Kreuz berlinert.

Wir verdanken Dir so viel, lieber Lutz! Du hast tiefe Spuren im programmatischen Gesicht der Moritzbastei hinterlassen. Oder war es andersrum? 😉 Alles Gute zu Deinem 60. Geburtstag!

Deine Moritzbastei

Bilder: © Moritzbastei, Detlev Endruhn, Bert Hähne, Gert Mothes

/ Autor: christinas

Der Luchs Kinder- und Jugendbuchpreis

Am 12. März fand bei uns die Verleihung des diesjährigen Luchs Kinder- und Jugendbuchpreises statt. Zuerst möchten wir noch einmal der Gewinnerin Kirsten Boie ganz herzlich gratulieren. Wir möchten uns aber auch bei allen Beteiligten, den Organisatoren und dem Publikum für die sehr schöne und gelungene Veranstaltung bedanken. Es war ein toller Abend! Wir freuen uns schon darauf, die Preisverleihung auch im nächsten Jahr wieder gemeinsam mit Die Zeit und Radio Bremen zu veranstalten.

Unten seht ihr die Jury-Vorsitzende Katrin Hörnlein, den Kinderbuchautor und Laudator Paul Maar und Jury-Mitglied Karsten Binder von Radio Bremen (v.l.), wie sie den Preis an die Gewinnerin Kirsten Boie (2.v.r.) übergeben.

Luchs-Verleihung-neu

Weitere Eindrücke von der Veranstaltung gibt es in unserer Bildergalerie.

© Moritzbastei© Moritzbastei© Moritzbastei© Moritzbastei© Moritzbastei© Moritzbastei
/ Autor: christinas

Lesen und gelesen werden

buchmesse-schmeckt

In Einstimmung auf die bald beginnende Leipziger Buchmesse (13.-16. März) präsentieren wir verschiedene literarische Highlights. Los geht´s am 23. Februar und 2. März jeweils um 16 Uhr mit dem MDR Figaro Lesecafé, bei dem die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse ihre Werke vorstellen.

Zudem heißt es auch in diesem Jahr wieder täglich ab dem 24. Februar um 12.12 Uhr in unserem schönen “Schwalbennest” BUCHMESSE SCHMECKT.  “Man isst um zu leben” und überraschende Bücher zu erleben. Frei nach Moliéres “Der Geizhals” laden der Verband deutscher Schriftsteller, die Leipziger Buchmesse und die MB ein, Leipziger Prominenten zu lauschen, die aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Und nebenbei kann man seinen Gaumen an unserem leckeren Suppenbüffet verwöhnen. Und das sind in diesem Jahr unsere Lesenden:

24.02. Oliver Zille (Direktor der Leipziger Buchmesse)
25.02. Birgit Peter (Geschäftsführerin Literaturhaus Leipzig)
26.02. Michael Faber (Kulturbürgermeister der Stadt Leipzig)
27.02. Uta Bettzieche (Grafikerin)
28.02. Martin Lösche (Pfarrer i.R.)
03.03. Burkhard Jung (Oberbürgermeister der Stadt Leipzig)
04.03. Elke Urban (Leiterin des Schulmuseums)
05.03. Katrin Hart (Kabarettistin)
06.03. Peter Korfmacher (Feuilleton-Chefredakteur LVZ)
07.03. Friedhelm Eberle (Schauspieler)
10.03. Gregor Nowak (Geschäftsführer Robert-&-Clara-Schumann-Verein Leipzig)
11.03. Martin Buhl-Wagner (Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH)

Wir freuen uns auf alle Lesenden, Autoren, Literaturfetischisten, Bücherwürmer und auf all diejenigen, für die die Buchmesse nicht schnell genug kommen kann!

/ Autor: luiset

Lesen und gelesen werden

bumeschme

In Einstimmung auf die bald beginnende Leipziger Buchmesse (14.-17. März) präsentieren wir verschiedene literarische Highlights. Los geht´s am 24. Februar um 16 Uhr mit dem MDR Figaro Lesecafé, bei dem die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ihre Werke vorstellen. David Wagner erzählt in seinem Roman “Leben” (Rowohlt) ohne Pathos und mit stilistischer Brillanz vom Lieben und Sterben, von Verantwortung und Glück. Der Roman “Brüder und Schwestern” von Birk Meinhardt handelt von Willy Werchow, dem Direktor einer großen SED-Druckerei, dessen Familie aufgrund der politischen Zwänge und eigener Fehltritte auseinanderzubrechen droht – ein großes deutsches Gesellschaftpanorama.

BUCHMESSE SCHMECKT heißt es auch in diesem Jahr wieder täglich ab dem 25. Februar um 12.12 Uhr in unserem schönen „Schwalbennest“.  „Man isst um zu leben“ und überraschende Bücher zu erleben. Frei nach Moliéres „Der Geizhals“ lädt der Verband deutscher Schriftsteller, die Leipziger Buchmesse und die MB ein, Leipziger Prominenten zu lauschen, die aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Und nebenbei kann man seinen Gaumen an unserem leckeren Suppenbüffet verwöhnen. Und das sind in diesem Jahr unsere Lesenden:

25.02. Oliver Zille (Direktor der Leipziger Buchmesse)
26.02. Traudel Thalheim (Journalistin)
27.02. Dr. Hinrich Lehmann-Grube (Oberbürgermeister i.R.)
28.02. Jan Emendörfer (Chefredakteur der LVZ)
01.03. Enrico Lübbe ( Oberspielleiter Schauspiel Chemnitz)
04.03. Jonas Plöttner (Verleger)
05.03 David Timm (Universitätsmusikdirektor)
06.03. Thomas Mayer (Chefreporter der LVZ)
07.03. Carolin Masur (Sängerin)
08.03. Burkhard Jung (Oberbürgermeister der Stadt Leipzig)
11.03. Michael Faber (Kulturbürgermeister der Stadt Leipzig)
12.03. Martin Buhl-Wagner (Geschäftsführer der Leipziger Messe)

Wir freuen uns auf alle Lesenden, Autoren, Literaturfetischisten, Bücherwürmer und auf all diejenigen, für die die Buchmesse nicht schnell genug kommen kann!

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: Buchmesse Nachbereitung & DeMo-Partybilder

Soooo, lang lang ist´s her, dass wir hier ein paar hübsche Beiträge über Moritzbastei-Veranstaltungen zusammentragen konnten. Irgendwie gab´s in den letzten Wochen nicht, was ich für bloggenswert befunden hätte. Vielleicht war ich aber auch nur zu streng mit der externen Berichterstattung. 😉

Heute jedenfalls hab ich mir fest vorgenommen, mal wieder eine Presseschau zusammenzustellen, komme was da wolle – und siehe da, die Ausbeute war endlich wieder mal ganz ansehnlich:

15. – 18.3.2012 Buchmesse
Auf den Seiten der Buchmessies www.buchmessies.de bin ich gleich mehrfach fündig geworden:
1. Eine kleine Bildergalerie zur Langen Leipziger Lesenacht: zum Artikel
2. Ein Videobeitrag zu Buchmesse schmeckt: zum Clip
(hier finde ich ja vor allem den Linknamen sehr aufschlussreich… noch schnell eine Korrekurbitte für den Praktikanten eingebaut oder was? hehe)

15.3.2012 Jasmin Ramadan
… wurde vom Hamburger Abendblatt unter anderem zur Langen Leipziger Lesenacht begleitet: zum Artikel

09.03.2012 Great Depeche Mode Party
eine umfangreiche Fotostrecke gibt´s auf schwarzepresse.de: zur Galerie

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: WiWi-Partybilder & Buchmesse

Und schon wieder ist Montag!
Diese Woche gibt´s traditionell wieder Partybilder – diesmal von der Semesterauftaktparty der Wirtschaftswissenschaften bei urbanite.de: zur Galerie

Und ein paar verstreute Artikel zur Buchmesse hab ich auch noch gefunden. Einen Bericht zur Lesung von Stefan Petermann zur Langen Leipziger Lesenacht 2011 könnt ihr in seinem Tourblog ansehen: zum Artikel

/ Autor: josephine

Montagspresseschau: Buchmesse – Buchmesse – Buchmesse! Und DeMo-Partyfotos…

Vergangene Woche stand das Presseecho auf das Moritzbastei-Progamm wie zu erwarten im Zeichen der Buchmesse… doch lest selbst…

Fotos von der Depeche-Mode-Party am 11.3.2011 (Oha! Doch nicht ausschließlich Buchmesse!) könnt ihr auf Lokalisten.de sehen:
zur Galerie Teil 1
zur Galerie Teil 2

Fotos der Buchmesse Eröffnungsrevue am 16.3.2011 hat Schwarwel auf seiner Internetseite veröffentlicht: zur Galerie

Die folgenden Artikel beschäftigen sich allesamt mit Veranstaltungen und Lesungen im Rahmen der Buchmesse. Ich verzichte hier mal auf weitere einleitende Worte und verlinke einfach per Überschrift:

MDR 1 Radio Sachsen / 16. und 17.3.2011 (Audiobeiträge)
Clemens Meyers Messemission

Spiegel online / 17.3.2011
Gebellt wird immer, gelesen nicht.

Neues Deutschland / 17.3.2011 (Interview mit Oliver Zille)
Tage, Nächte, Balkanabende

FAZ / 18.3.2011
Literaturbetrieb auf Klassenfahrt

News.de / 18.3.2011
Nachtlektüre mit doppeltem Clemens

Hamburger Abendblatt / 18.3.2011
Tino Hanekamp: Immer weg aus der Provinz

Leipziger Internetzeitung / 18.3.2011
Leipzig liest: Junge Autoren in der Moritzbastei

Deutsche Welle / 19.3.2011
Mit dem Floß zur Buchmesse

FAZ / 20.3.2011
Störfall? Nicht die Bohne!

Neue Urner Zeitung / 21.3.2011
Gewohnt buntes Treiben, vom Schrecken kaum verdüstert